Rot, rot, rot

Normalerweise mag ich es farblich eher zurückhaltend – doch hier und da ein wenig Rot als Hingucker – gegen Blues jeder Art – darf’s dann schon sein.

Hier ist auf engstem Raum zusammengefügt, was sich dann draußen auf weiter Fläche verteilt. Sonst wird’s mir dann doch zu laut.

Datum: 7. Oktober 2019
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Dienstag, 8. Oktober 2019 7:19
    1

    So ein oder mehrere hübsche Farbtupfer sind genau das Richtige in dieser Nebelgrauzeit.
    Und ein sattes, warmes Rot ist für mich immer besonders schön.
    Lieben Gruss in einen Tag mit Farbe und Licht,
    Brigitte

  2. mona lisa | Dienstag, 8. Oktober 2019 7:28
    2

    Hier ist es heute nebelgrau,
    Farbe muss man “suchen” – doch wer genau hinsieht, wird sicher auch fündig.
    Hab einen farbigen Tag.

  3. sylvia | Mittwoch, 9. Oktober 2019 16:11
    3

    jaaaa! ein schönes rot zur rechten zeit macht herz und füße warm! manchmal, wenns richtig grau ung grisselig und kalt ist, schmeiß ich mir den orangeroten breiten schal um – alles gut.
    lieber gruß
    Sylvia

  4. mona lisa | Donnerstag, 10. Oktober 2019 5:53
    4

    Farbe kann beleben, schützen – je nachdem :)

Kommentar abgeben