Am Ende

Am Ende gilt doch nur, was wir getan und gelebt –
und nicht, was wir ersehnt haben.

(Arthur Schnitzler)

Datum: 25. Januar 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Sonntag, 26. Januar 2020 8:12
    1

    Das stimmt wohl, und darum sollte man das Sehnen möglichst in gelebte Taten umsetzen.

    Machen wir uns auf den Weg!
    Herzlichen Gruss nach der Pause,
    Brigitte

  2. mona lisa | Sonntag, 26. Januar 2020 8:59
    2

    Jeden Tag leben, was möglich ist.
    Schön, dass du zurück bist und dich hier wieder meldest.
    Hab einen angenehmen Sonntag

Kommentar abgeben