Aufgeschnappt

Intimitätskoordinatorin

Datum: 9. Januar 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Freitag, 10. Januar 2020 6:21
    1

    Hä? Ein neuer Begriff für Puffmutter? ;–)

  2. mona lisa | Freitag, 10. Januar 2020 8:31
    2

    Nein, eher das Gegenteil.
    Es ist eine Frau, die bei Filmproduktionen dabei ist, um für die Schauspieler zu gewährleisten, dass Intimszenen für die Beteiligten beim Drehen nicht zu Peinlichkeiten, Übergriffen etc. führen. Welche Vorbereitungen dazu notwendig sind, habe ich in einem Radiointerview mit der ersten in Deutschland arbeitenden Intimitätskoordinatorin erfahren ;)

  3. sylvia | Freitag, 10. Januar 2020 13:56
    3

    huch! na sowas. danke für die aufklärung, sonst hätte ich wohl wie Brigitte Hä? gefragt:-). was es nicht alles gibt!
    lieber gruß
    Sylvia

  4. mona lisa | Freitag, 10. Januar 2020 15:41
    4

    Macht nach den Erfahrungen vieler SchauspielerInnen in der Vergangenheit sicher Sinn.
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben