Tor

Der Heiterkeit sollen wir,
wann immer sie sich einstellt,
Tür und Tor öffnen,
denn sie kommt nie zur unrechten Zeit.

(Arthur Schopenhauer)

Datum: 2. Februar 2020
Themengebiet: Allgemein, Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Montag, 3. Februar 2020 9:24
    1

    Wie recht er doch hatte, der Herr Schopenhauer.
    Ich denke, ohne etwas Heiterkeit wäre das Leben unerträglich.
    Möge dein eisblaues Tor die Woche eröffnen!
    Lieben Gruss durch das Nassgrau,
    Brigitte

  2. mona lisa | Montag, 3. Februar 2020 20:03
    2

    Ich nehme noch den Humor dazu, auch wenn’s manchmal nur zum schwarzen reicht.
    Hilft mir fast immer, das Leben von der heiteren, humorvollen Seite zu betrachten.
    Liebe Abendgrüße

  3. sylvia | Montag, 3. Februar 2020 9:38
    3

    sollen wir und wollen wir! gerade muss ich an ein gedicht von Mascha Kaléko denken, grundlos vergnügt heisst es glaub ich. tolle collage!
    lieber gruß
    Sylvia

  4. mona lisa | Montag, 3. Februar 2020 20:07
    4

    Ich mag ihre Gedichte sehr, werde sie hier aber nicht zitieren,
    obschon man sie überall im Netz findet.

Kommentar abgeben