Magie der Kunst

Eisenbahnbrücke von unten

Die Kunst ist auch Magie, sie beschwört auch den Geist in eine erhöhte sichtbare Erscheinung, und der Geist geht auch über die Schmerzensbrücke bis innerhalb des magischen Kreises.

(Bettina von Arnim)

Datum: 19. Mai 2020
Themengebiet: Fotos, Zitate Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Mittwoch, 20. Mai 2020 9:28
    1

    Das sieht zwar schön aus und magisch, ist aber auch marode und ein gewisses Risiko für die Eisenbahnbrücke.

    Lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

  2. mona lisa | Mittwoch, 20. Mai 2020 10:25
    2

    Ich hoffe sehr, dass die Brücken regelmäßig auf ihre Stabilität überprüft werden.
    Es ist eine sehr befahrene Strecke, auch mit Güterzügen.
    Herzliche Grüße

  3. Sonja | Mittwoch, 20. Mai 2020 9:43
    3

    im ersten moment der Bildbetrachtung denke ich an sachen von Schwitters…
    und dann dieses Wort “Schmerzensbrücke”, magisch, mystisch – sie ging diesen Weg rasch und von seelischen Schmerzen so überaus geplagt…
    Gruß von Sonja

  4. mona lisa | Mittwoch, 20. Mai 2020 10:39
    4

    Na, das ist aber ein Vergleich ;)
    Danke!
    Hat mir einige Anregungen gegeben.
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben