Aufgeschnappt

„In ein Denknest fallen“

Datum: 4. Juli 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Quer | Samstag, 4. Juli 2020 5:41
    1

    Bedenklich!?

    Ich dachte, man kann nur a u s einem Nest fallen. :–)
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. mona lisa | Samstag, 4. Juli 2020 5:45
    2

    Ist beim Denken vielleicht anders ;)
    Liebe Grüße

  3. sylvia | Samstag, 4. Juli 2020 6:27
    3

    und darin sitzen, den zwitschernden gedanken lauschen, dann zögernd eigene dazufügen – welch ein chor!
    morgengrüße
    Sylvia

  4. mona lisa | Samstag, 4. Juli 2020 8:51
    4

    man muss vielleicht nur aufpassen, dass es keine Kakophonie wird ;)
    Tönende Morgengrüße zu dir nach Hannover.

Kommentar abgeben