Sonntag, 30. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Samstag, 29. August 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

weiterlesen...


Freitag, 28. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Zitate | Kommentare (0)

Wenn daher der Mensch in jenen Dingen allein sein Heil sieht, die, von niemandem hemmbar, ganz in seiner Macht stehen, dann wird er frei, froh, glücklich; kein Schaden kann ihn treffen; er ist hochgemut, fromm, voll Dankbarkeit für alles gegen Gott; nie murrt er über etwas, was auch immer geschieht, und schilt auch niemanden. Wenn er dagegen sein Heil in den äußeren Vorgängen sieht, die seinem Willen entrückt sind, dann muss er notwendig gehindert und gehemmt, ja zum Sklaven jener werden, die über diese Dinge Macht haben, die er anstaunt und fürchtet, ... Wenn man dies alles begriffen hat, was hindert ...weiterlesen...


Donnerstag, 27. August 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Gesehen in Hattingen a.d. Ruhr weiterlesen...


Dienstag, 25. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Sonntag, 23. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen | Kommentare (1)

"90 Prozent unseres Jobs ist es, das auszuhalten, was sich nicht aushalten lässt. Doch das Aushalten sei viel mehr als passives Zuhören: O-Ton Rieske: Mit-Aushalten ist eine der stärksten Aktivitäten, die ich kenne. Sie fordert alles von Menschen, weil wir den Belastungsgrad der Betroffenen sehr deutlich wahrnehmen und hier mich gut einzustellen: was braucht dieser Mensch? Und was nehme ich auch bei mir an Belastung wahr? Und dann standzuhalten, ist höchste Aktivität." (aus: Lebenszeichen vom 23.08.2015, Hilfe in der Katastrophe - Die Arbeit der Notfallseelsorger) weiterlesen...


Freitag, 21. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen, Fotos, Zitate | Kommentare (4)

Zu den wichtigsten Funktionen der formalisierten Religionen gehört es, die Menschen vor einer unmittelbaren Religionserfahrung zu schützen. (C.G. Jung) Meine Religion besteht in einer demütigen Beziehung zu einer Macht, die sich selbst in den kleinsten Dingen zeigt. (Albert Einstein) weiterlesen...


Mittwoch, 19. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Denk-Würdiges, Fotos | Kommentare (0)

Der Parkautomat wechselt nicht. Ich habe aber nur Zwei-Euromünzen in der Tasche. In strömendem Regen spreche ich ein vorbeikommendes junges Paar an, ob sie mir Geld wechseln könnten. Sie bleiben stehen, obschon sie keinen Regenschirm haben. "Nein! Was brauchen Sie denn?" "50 Cent für die Parkuhr. Die wechselt nämlich nicht!" Und lege meine 2 Euro sichtbar auf die Hand. "Hier!" Er legt mir eine 50 Cent Münze neben meine Münze und geht weiter. "Wie das? Ich wollte doch das Geld nur gewechselt haben." "Nehmen Sie's doch einfach! Tschüß" Ich war ziemlich verblüfft! Ziehe einen Parkschein und erkenne erst bei der Rückkehr, was ich ...weiterlesen...


Dienstag, 18. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Denk-Würdiges | Kommentare (0)

Wenn man unpässlich ist, fragen die Schamanen drei Dinge: Wann hast du aufgehört zu singen? Wann hast du aufgehört zu tanzen? Wann hast du aufgehört zu träumen? (gefunden und mitgenommen bei Zigeunerweib) weiterlesen...


Dienstag, 18. August 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (1)

aber dem Rasen tut's gut! weiterlesen...