Samstag, 27. August 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (0)

Rezension von André Hellers neuem Roman "Das Buch vom Süden" erfolgt nach der Lektüre! weiterlesen...


Freitag, 26. August 2016 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

weiterlesen...


Samstag, 13. August 2016 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches | Kommentare (0)

Puh, gestern und vorgestern 50 km auf der Autobahn (A43/A40) mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h gefahren. Soll das bis 2019 so gehen, dem voraussichtlichen Ende des Autobahnumbaus? "Belohnt" wird man mit dem Schild: Wir danken für ihr Verständnis. Empfinde das Schild als wenig hilfreich. Heute im Radio gehört: Im Stau stehen sei eine moderne Form der Entschleunigung! Also: Auf in den nächsten Stau zur Entschleunigung! Hoffentlich denke ich beim nächsten Stau noch daran ;) weiterlesen...


Donnerstag, 11. August 2016 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen, Fotos | Kommentare (2)

Im ZEIT-Magazin dieser Woche erzählt Benedict Wells, Autor des in diesem Jahr erschienenen Romans "Vom Ende der Einsamkeit" , von seinen Erfahrungen und Ansichten übers Erwachsenwerden: weiterlesen...


Mittwoch, 10. August 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (2)

Vertraue den Büchern nicht zu sehr; sie sind Gewesenes und Kommendes. Ergreife ein Seiendes. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Montag, 8. August 2016 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (4)

Mit der Wahrheit ist das wie mit einer stadtbekannten Hure. Jeder kennt sie, aber es ist peinlich, wenn man ihr auf der Straße begegnet. (Wolfgang Borchert) weiterlesen...


Freitag, 29. Juli 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Was wäre mir entgangen, könnte ich nicht lesen - einfach unvorstellbar! Das Lesevergnügen hat James Krüss in einem Gedicht in Reimen zum Ausdruck gebracht, hier ein Auszug: Wer lesen kann und Bücher hat, Ist nie allein in Land und Stadt. Ein Buch, das uns gefällt, Hilft weiter durch die Welt. (Aus: James Krüss, Das Lesen) weiterlesen...


Mittwoch, 20. Juli 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Der Mond. Dies Wort so ahnungsreich, So treffend, weil es rund und weich – Wer wäre wohl so kaltbedächtig, So herzlos, hart und niederträchtig, Daß es ihm nicht, wenn er es liest, Sanftschauernd durch die Seele fließt? – (Wilhelm Busch) weiterlesen...


Dienstag, 19. Juli 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (3)

Es ist alles da, was für mich not-wendig ist! weiterlesen...


Montag, 18. Juli 2016 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (2)

Unsere Wirrnisse sind seit jeher ein Teil unserer Reichtümer gewesen, und wo wir vor ihrer Gewalt uns entsetzen, erschrecken wir doch nur vor ungeahnten Möglichkeiten und Spannungen unserer Kraft. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...