Freitag, 23. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Stell dir vor, du schlägst in den nächsten Tagen die Zeitung auf und kannst dort die die Themen für das Zentralabitur in NRW lesen , das am Montag mit den Deutschklausuren startet. Stell dir vor, nur einige Schüler waren vorher - wie auch immer - informiert? Stell dir vor: Ähnliches ist vor einigen Jahren in Frankfurt passiert, als Schüler vor Prüfungsantritt Kenntnis von zentral zu stellenden Aufgaben hatten. Die komplette Prüfung musste wiederholt werden. Wenn Hacker im Pentagon landen, weshalb sollten gewievte Schüler nicht in den Rechner des Kultusministeriums eindringen? Stell dir vor, Schüler sähen im Zentralabitur eine Herausforderung, ...weiterlesen...


Donnerstag, 15. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Vor ein paar Tagen habe ich einen Polizeibulli gesehen, der den Kleinwagen eines "Coolman" mit Handy am Ohr und "Braut" auf dem Beifahrersitz zugeparkt hatte. "Coolman" beschwerte sich per Handy bei jemandem über den "Scheiß", der ihm gerade passiere. - Die Polizisten saßen im Wagen und überprüften offensichtlich die Papiere, konnten ihn also nicht hören. "Coolman" hatte in der Fußgängerzone geparkt - auf einem Behindertenparkplatz! "Coolman" hätte für jemandem wie mich, der ihn darauf aufmerksam gemacht hätte, dass er dort nicht stehen dürfe, im günstigsten Fall nur ein müdes Lächeln übrig gehabt. Ich weiß nicht, wie teuer es ist, aber es muss ...weiterlesen...


Mittwoch, 14. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Für viele von euch besitzt die Werbung der GEZ vielleicht schon einen "Bart", ich habe sie heute zum ersten Mal gesehen und habe mich köstlich amüsiert: ein schwarzes Schaf, dass sich wie ein "Schwein" benimmt (hier noch einmal anzuschauen) - Aber: Ich mag schwarze Schafe - weiße gibt es genug! Ich hatte sogar einmal ein Mobile mit Schafen, unter das sich ein schwarzes gemischt hatte. Ist mir bei meinen vielen Ümzügen abhanden gekommen. Weiß vielleicht von euch jemand, ob es dieses Mobile noch zu kaufen gibt? weiterlesen...


Dienstag, 13. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Ein kurzer Mittagsschlaf in der Sonne, der erste Eiskaffee - was will man mehr? Außer: wieder ein Bett - denn die Frühjahrsmüdigkeit greift um sich. Nur gut, dass es morgens schon so hell ist. An die Zeitumstellung mag ich noch nicht denken - für mich ist sie am Anfang immer wie ein Schlag ins Gesicht oder wohin auch immer. Gerade beginne ich die Helligkeit zu genießen, schon ist sie vorübergehend wieder vorbei. Ja, ja, man gewöhnt sich dran, ich weiß - aber muss es wirklich sein? weiterlesen...


Montag, 12. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Für meinen Sohn, der während der Semesterferien jobbt, habe ich Arbeitskleidung zur Auswahl mit nach Hause genommen. Leicht verschätzt ist auch zu groß, also habe ich die Sachen heute Morgen umtauschen wollen. Kein Problem! Nur mitnehmen konnte ich die Kleidung nicht. Aufgrund eines neu eingeführten Hochregalsystems müssen die Artikelnummern in den Computer eingegeben werden, damit sie von einem computergesteuerten Gabelstapler geholt werden können. Ein Mitarbeiter muss dann zwar immer noch die entsprechenden Artikel entnehmen - unter zwei Stunden Wartezeit ist da aber nichts zu machen. Da ich ja sonst auch noch etwas zu tun habe, bin ich nachmittags noch einmal ...weiterlesen...


Mittwoch, 7. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Schöne Seiten des stark wechselnden Wetters sind das zarte Grün in den Büschen und an den Bäumen, das nur darauf lauert, endlich mit aller Kraft ausschlagen zu können, die weiß- und rosablühenden Bäume, die Christrosen vor der Haustür, die vereinzelt sogar Passanten stehen bleiben lassen. Ja - und der Regenbogen, der sich heute vor tiefdunkelgrauen Wolken besonders deutlich bewundern ließ. Aber wieviele der hastenden Menschen, die Angst haben nass zu werden, den Schirm gegen den Regen aufgespannt, haben ihn wohl gesehen? Ich hätte sie am liebsten darauf aufmerksam gemacht - In mein Poesiealbum schrieb einst eine Lehrerin: "Nimm dir im ...weiterlesen...


Dienstag, 6. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Jedes Jahr im Frühling freue ich mich, wenn die Zugvögel zurückkehren, für mich ein Zeichen dafür, dass der Frühling nicht mehr aufzuhalten ist. Gestern war es wieder soweit. Während eines Telefonats hörte ich die bekannten Rufe, lief nach draußen und sah zig in V-Formation fliegende Kraniche/Wildgänse (ich kann sie nicht bestimmen, habe in der Schule wohl nicht aufgepasst!)! Yeh! Willkommen! weiterlesen...


Montag, 5. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Während einige Spaziergänger noch in Winterkleidung mit Handschuhen ihre Spaziergänge unternehmen und aussehen, als trauten sie den Sonnenstrahlen noch gar nichts zu, kommen einem schon Fahrradfahrer mit kurzen Hosen entgegen, Cabrios mit offenem Verdeck und Motorräder, meist im ganzen Pulk. Ja, den Frühling kann man hören, und es ist nicht nur das Vogelgezwitscher, das einen darauf hinweist, es sind die Geräusche spielender Kinder aus den Nachbargärten und die der ewig Emsigen, die Punkt drei Uhr am Nachmittag damit beginnen, ihre Gärten zu bearbeiten - natürlich nicht am Sonntag - . weiterlesen...


Sonntag, 4. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (5)

Der morgendliche Blick auf die Waage lässt mich innehalten. Wenn das so weitergeht, dann.... Das Wetter ist schlecht, der Bücherstapel hoch, die Auswahl der interessanten Bücher noch größer - die Couch muss eingeweiht werden und das Essen schmeckt. Hoffentlich klart das Wetter bald auf, dann kann ich in den Garten und mal wieder körperlich etwas tun, "wulacken", wie man hier sagt. Es wird langsam Zeit, auch wenn ich immer wieder zu hören bekomme: Du bist doch sooo schlank, du bist doch sooo groß! Ja, meint ihr da nimmt man nicht zu, wenn man nur auf der Couch sitzt und liest? ( Aber ...weiterlesen...


Samstag, 3. März 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Habe heute das letzte Weihnachtsgeschenk gekauft! Ja, richtig gelesen, nicht fürs nächte Fest, sondern für das letzte. Manchmal ist es mit der Schenkerei nicht so einfach: Das erste Geschenk - Skiunterwäsche - gefiel nicht so wirklich (trage ich jetzt als Schlafanzug), das zweite - Doppelteelichter als Tischdeko - gefiel in der Ausführung nicht (benutze ich jetzt), das dritte - Doppelteelichter in Glas, nicht Alu - konnte ich nur noch als Einzelstück erwerben (wartet im Regal auf eine passende Verschenkgelegenheit), es sollten aber zwei sein. Vor ein paar Tagen haben wir dann bei Kaffee und Kuchen zusammengesessen, als das bisher leer ...weiterlesen...