Dienstag, 12. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (4)

"Wie lange ich lebe, liegt nicht in meiner Macht; dass ich aber, solange ich lebe, wirklich lebe, das hängt von mir ab." (Lucius Annaeus Seneca d.J.) weiterlesen...


Montag, 11. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. (Kurt Tucholsky) weiterlesen...


Sonntag, 10. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Ich suche die blaue Blume,Ich suche und finde sie nie,Mir träumt, dass in der BlumeMein gutes Glück mir blüh. Ich wandre mit meiner HarfeDurch Länder, Städt und Au’n,Ob nirgends in der RundeDie blaue Blume zu schaun. Ich wandre schon seit lange,Hab lang gehofft, vertraut,Doch ach, noch nirgends hab ichDie blaue Blum geschaut. (Joseph Freiherr von Eichendorff) weiterlesen...


Samstag, 9. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Vollmondnacht im Mai - unbeeindruckt von Corona. weiterlesen...


Freitag, 8. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Es waren mal zwei Menschen. Als sie zwei Jahre alt waren, da schlugen sie sich mit den Händen. Als sie zwölf waren, schlugen sie sich mit Stöcken und warfen mit Steinen. Als sie zweiundzwanzig waren, schossen sie mit Gewehren nach einander. Als sie zweiundvierzig waren, warfen sie mit Bomben. Als sie zweiundsechzig waren, nahmen sie Bakterien. Als sie zweiundachtzig waren, da starben sie. Sie wurden nebeneinander begraben. Als sich nach hundert Jahren ein Regenwurm durch ihre beiden Gräber fraß, merkte er gar nicht, dass hier zwei verschiedene Menschen begraben waren. Es war dieselbe Erde. Alles dieselbe Erde. (Wolfgang Borchert) weiterlesen...


Donnerstag, 7. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (8)

Seinen Standpunkt gefunden zu haben bedeutet noch nichtin Balance zu sein. © mona lisa weiterlesen...


Mittwoch, 6. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Vorgartenschulunterricht weiterlesen...


Dienstag, 5. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (5)

Schmiegsam und geschmeidig ist der Mensch, wenn er geboren wird, starr, störrisch und steif, wenn er stirbt. Biegsam, weich und zart sind die Kräuter und die Bäume im Wachstum, dürr, hart und stark im Entwerden. Darum gehören Starre und Stärke dem Tode, Weichheit und Zartheit dem Leben.(Laotse) weiterlesen...


Sonntag, 3. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (2)

Elbphilharmonie Hamburg 2019 Musik ist Offenbarung. Und gerade darin liegt ihre sieghafte Macht, dass sie uns sonst auf keine Weise erreichbare Schönheitsgebiete erschließt, deren Offenbarung uns nicht flüchtig, sondern nachhaltig mit dem Leben aussöhnt. Sie läutert und erfreut. (Peter Tschaikowski) Wann wohl die nächsten Konzertbesuche wieder möglich sein werden? weiterlesen...


Samstag, 2. Mai 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (8)

Du darfst auf keinen Fall deinen inneren Frieden verlieren, auch dann nicht, wenn die ganze Welt aus den Fugen zu geraten scheint. (Franz von Sales) weiterlesen...