Mittwoch, 21. März 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches | Kommentare (2)

Aussicht für zwei Stunden im Bahnhof von Köthen Fahre seit einiger Zeit lange Strecken lieber mit der Bahn, wenn ich allein unterwegs bin. Immer in der Hoffnung, die Fahrt möge entspannter, erholsamer sein, als fahrend mit dem eigenen Auto. Am Wochenende ging es nach Halle (Saale). Die Züge waren pünktlich, die Anschlüsse funktionierten also. So weit so gut. Kurz vor Halle standen wir dann in Bahnhof Köthen. Es ging nicht weiter; keiner wusste, was los war. Am amüsantesten waren für mich die mehr oder weniger hilflosen, nichtssagenden Durchsagen. Zunächst wurden wir informiert, dass es nicht weitergehe und wir informiert würden, wenn ...weiterlesen...


Freitag, 16. März 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Aufgelesen, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Dienstag, 13. März 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Aufgelesen | Kommentare (4)

"Ich sehe das überhaupt nicht mehr ein, dass ich als Frau totgeschwiegen werde." (Marlies Krämer in der Berliner Morgenpost) Sie kämpft jetzt vor dem Bundesgerichtshof für ihr Recht auf eine weibliche Anrede (BGH). Ihre Gegnerin: die Sparkasse Saarbrücken. Heute soll das Urteil gefällt werden. weiterlesen...


Mittwoch, 14. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Aufgelesen | Kommentare (4)

"Bedenke Mensch, dass du Staub bist!" Dieser Aufruf zur Fastenzeit sollte uns nicht davon abhalten zu lieben ;) Beides ist möglich, es ist kein: entweder ... oder, sondern ein: sowohl ... als auch. Die Synthese daraus ist sicher machmal nicht einfach. weiterlesen...


Montag, 12. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Ich mag Rosen. Den Rosen-Montag zu lieben, das überlasse ich herzlich gerne anderen. weiterlesen...


Samstag, 10. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Das war nicht der Zahn der Zeit, sondern der Frost der letzten Tage. Jetzt kann ich für den Sommer neue Flaschen sammeln. weiterlesen...


Mittwoch, 7. Februar 2018 | Kategorie: Alltägliches, Aufgelesen | Kommentare (2)

„Ofenkartoffel mit Kräuterquark und Ei“ Das gab‘s u.a. als Tagesgericht. „Einmal die Ofenkartoffel, bitte. Können Sie mir die Alufolie vorher schon entfernen?“ „Da ist keine Alufolie drum!“ ???? Die Bedienung konnte die bei mir entstehenden Fragezeichen erkennen und sagte mir: “Das ist keine Ofenkartoffel, es sind vielmehr viele kleine Kartoffeln. Wollen Sie die auch?“ „Ja, bitte!“ Das, was aufgetischt wurde, hat mir dann viel besser geschmeckt als die sonst oft so seltsam süß schmeckenden großen Ofenkartoffeln.“ Ich war nicht die Einzige, der sie es erklären musste. War ihr offensichtlich lieber als ein kleines „n“ einzufügen. Na dann! weiterlesen...


Montag, 29. Januar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Ausschlafen, lesen, saunieren, meditieren und nachmittags ein Konzert. Klein, fein, außergewöhnlich. Schade, dass nur so wenig Zuhörer da waren. Das Konzert und damit auch die Künstlerin Barara Marreck hätten mehr Aufmerksamkeit verdient. Aber vielleicht haben ja viele PatientInnen zugehört. Ich würde es Barbara Marreck wünschen. weiterlesen...


Dienstag, 23. Januar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Aufgelesen, Fotos | Kommentare (2)

Wohin, wenn die Blase drückt? Oft erst einmal einen mehr oder weniger langen Weg - in den Keller. Und dann? Die richtige Tür wählen! Welche Tür ist wohl für wen reserviert? Die „Untertitel“ sind - von wem auch immer - geschwärzt worden ;) weiterlesen...


Freitag, 19. Januar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches | Kommentare (2)

Ich habe aufgeräumt, abgeheftet, zugeordnet, überprüft und was der Dinge zu Anfang des Jahres mehr sind. Mir raucht der Kopf ob der vielen zu unterscheidenen Begriffe: - Benutzername - Kundennummer - Passwort - Zugangscode - Zugangsnummer - Sicherheitsfragen - Pin - ... Das ein oder andere gab's ja schon in der analogen Welt, aber jetzt? Und immer der sicher berechtigte Hinweis: Schreiben Sie nichts auf! Ja, wie soll ich mir denn das alles merken? Zumal es häufig Zahlen sind und ich es mit Zahlen so gar nicht habe. Zudem denke ich manchmal schneller als ich tippen kann. Ist in diesem Bereich auch nicht von Vorteil ;) die Buchstaben ...weiterlesen...