Montag, 19. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Gestern: Kälte mit Sonnenschein. Ich habe mich auf den Weg gemacht und bin reichlich beschenkt worden. Schönheit, wohin das Auge blickte, meist lag es direkt vor meinen Füßen. Diese zeitlose, immer wieder zu bestaunende Schönheit hat Benn in seinem Gedicht Rauhreif 1912 treffend festgehalten: Etwas aus den nebelsatten Lüften löste sich und wuchs über Nacht als weißer Schatten eng um Tanne, Baum und Buchs. Und erglänzte wie das Weiche Weiße, das aus Wolken fällt, und erlöste stumm in bleiche Schönheit eine dunkle Welt. (Gottfried Benn) weiterlesen...


Sonntag, 18. Februar 2018 | Kategorie: Aufgelesen, Fotos, Zitate | Kommentare (6)

„Als mein Gebet immer andächtiger und innerlicher wurde, da hatte ich immer weniger und weniger zu sagen. Zuletzt wurde ich ganz still. Ich wurde, was womöglich noch ein größerer Gegensatz zum Reden ist, ich wurde ein Hörer.“ (Sören Kierkegaard) Dieses Zitat stammt aus der heutigen, wirklich hörenswerten Sendung "Lebenszeichen"mit dem Titel: Die Möglichmacher. Fluchtburg und Ruhepol. Über das Phänomen des Schweigens. weiterlesen...


Samstag, 17. Februar 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Das Feld ist kahl, auf ferner Höhe glänzet Der blaue Himmel nur, und wie die Pfade gehen, Erscheinet die Natur, als Einerlei, das Wehen Ist frisch, und die Natur von Helle nur umkränzet. Der Erde Stund ist sichtbar von dem Himmel Den ganzen Tag, in heller Nacht umgeben, Wenn hoch erscheint von Sternen das Gewimmel, Und geistiger das weit gedehnte Leben. (Friedrich Hölderlin) weiterlesen...


Donnerstag, 15. Februar 2018 | Kategorie: Fotos, Rezensionen | Kommentare (1)

"Leere Herzen" ist nach "UNTERLEUTEN", der aktuelle Roman Juli Zehs. Der Roman spielt in der Nähe von Braunschweig in den zwanziger Jahren des 21. Jahrhunderts, also in der Zukunft Deutschlands, in der es mit der Demokratie nicht zum Besten steht, da "demokratieverdrossene Nicht-Wähler Wahlen gewinnen, während engagierte Demokraten mit dem Wählen aufhören", es kaum noch Zeitungen gibt und wenig Menschen, die sich (politisch) noch für irgendetwas engagieren. Angela Merkel ist - nach erzwungenen Neuwahlen - zurückgetreten: "Der Augenblick, als Angela nach offizieller Verkündung des Wahlergebnisses vor die Kamera trat und die Verantwortung für das starke Ergebnis der BBB übernahm. Sie ...weiterlesen...


Montag, 12. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Ich mag Rosen. Den Rosen-Montag zu lieben, das überlasse ich herzlich gerne anderen. weiterlesen...


Sonntag, 11. Februar 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Das Leben ist gut und licht. Das Leben hat goldene Gassen. Fester wollen wirs fassen, wir fürchten das Leben nicht. Wir heben Stille und Sturm, die bauen und bilden uns beide: Dich – kleidet die Stille wie Seide, mich – machen die Stürme zum Turm … (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Samstag, 10. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Das war nicht der Zahn der Zeit, sondern der Frost der letzten Tage. Jetzt kann ich für den Sommer neue Flaschen sammeln. weiterlesen...


Donnerstag, 8. Februar 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Der Sturm hat ihre Stämme gefällt, O, meine Seele war ein Wald. Hast du mich weinen gehört? Weil deine Augen bang geöffnet stehn. Sterne streuen Nacht In mein vergossenes Blut. Nun schlummert meine Seele Zagend auf Zehen. O, meine Seele war ein Wald; Palmen schatteten, An den Ästen hing die Liebe. Tröste meine Seele im Schlummer. (Else Lasker-Schüler) weiterlesen...


Dienstag, 6. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

Wenn aus Wasser Wein, nein Eis wird ;) weiterlesen...


Freitag, 2. Februar 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

Bin dann mal weg, für ein paar Tage - ab und an ist mal eine Auszeit not-wendig. weiterlesen...