Samstag, 28. Juni 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (6)

"Durch jeden Menschen kommt etwas Eigenes in die Welt hinein. Das soll uns zur Selbstachtung führen: Wir können reifer werden, aber wir können nicht ein anderer werden! Darum sollen wir uns empfangen und annehmen und heil werden als diejenigen, die wir sind." (aus: Martin Schleske, Der Klang, Vom unerhörten Sinn des Lebens, München 7. Aufl. 2013, S. 266) weiterlesen...


Samstag, 31. Mai 2014 | Kategorie: Aufgelesen, Merk-Würdiges | Kommentare (0)

Hass ist, wenn man tödliches Gift nimmt und meint, damit einen anderen umbringen zu können." (sibirische Weisheit, aufgelesen in: Konstantin Wecker, Mönch und Krieger, S. 67) weiterlesen...


Mittwoch, 28. Mai 2014 | Kategorie: Alltägliches, Denk-Würdiges, Merk-Würdiges | Kommentare (2)

(1) Am Anfang siehst du nur Paare Gruppen Im Urlaub wird dir das Alleinsein überall bewusst sichtbar spürbar "Ich möchte gerne essen." "Allein?" "Ja." "Im Moment haben wir keinen Einzelplatz frei." Die Hälfte des Lokals ist leer. Offensichtlich rechnet man mit Paaren Gruppen (© mona lisa) (2) Du machst alleine Urlaub? Ist das nicht langweilig? Nein, ich mache Urlaub und begegne mir selbst! Etwas Spannenderes kann ich mir kaum vorstellen! (© mona lisa) weiterlesen...


Freitag, 23. Mai 2014 | Kategorie: Alltägliches, Merk-Würdiges | Kommentare (2)

Die berühmte "Fliege an der Wand" kann eine Menge in Bewegung setzen. weiterlesen...


Freitag, 11. April 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Merk auf dieses feine unaufhörliche Geräusch, es ist die Stille. Horch auf das, was man hört, wenn man nichts mehr vernimmt. (Paul Valery) weiterlesen...


Freitag, 21. März 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges | Kommentare (8)

Das Leben gibt uns genau den Lehrer, den wir in diesem Augenblick benötigen. Das gilt für jede Mücke, jedes Unglück und jede rote Ampel, jeden Stau, jeden widerlichen Abteilungsleiter (oder Mitarbeiter), jede Krankheit, jeden Verlust, jeden Augenblick der Freude oder der Niedergeschlagenheit, jede Sucht, jedes Stück Müll, jeden Atemzug. (Charlotte Joko Beck, Zen-Meisterin) weiterlesen...


Freitag, 28. Februar 2014 | Kategorie: Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Der Unterschied zwischen den meisten anderen Menschen und mir liegt darin, dass bei mir die "Zwischenwände" durchsichtig sind. Das ist meine Eigentümlichkeit. Bei anderen sind sie oft so dicht, dass sie nichts dahinter sehen und darum meinen, es sei auch nichts da. Ich nehme die Vorgänge des Hintergrundes einigermaßen wahr, und darum habe ich die innere Sicherheit. Wer nichts sieht, hat auch keine Sicherheit und kann keine Schlüsse ziehen, oder traut den eigenen Schlüssen nicht. Ich weiß nicht, was es ausgelöst hat, dass ich den Strom des Lebens wahrnehmen kann. (Carl Gustav Jung) weiterlesen...


Freitag, 14. Februar 2014 | Kategorie: Allgemein, Merk-Würdiges | Kommentare (2)

Aus der Mitte herausgefallen ist es mir kaum möglich in Resonanz zu gehen die Lebensenergien sich durchströmen zu lassen Ich nehme dich wahr im Außen Mein Schutzwall soll mich zusammenhalten und verhindert gleichzeitig dass deine Wärme mein inneres Frieren beendet und so friere ich immer noch Einen Schutzwall der wärmt habe ich noch nicht erlebt Vielleicht versuche ich das nächste Mal mich einfach wärmen zu lassen Was riskiere ich schon? (© mona lisa) weiterlesen...


Montag, 13. Januar 2014 | Kategorie: Allgemein, Merk-Würdiges | Kommentare (2)

Weshalb haben Ämter - egal welcher Couleur- alle Zeit der Welt, Dinge zu bearbeiten? Auch wenn's das Geld der Steuerzahler betrifft u. kostet? Der Steuerzahler ist immer an Fristen gebunden und wehe, wenn nicht! Dann drohen sofort Mahnungen, Zinsen, .... Doch ich befürchte, auf diese Frage werde ich nie eine befriedigende Antwort bekommen, sondern nur diverse "Ausreden": das Amt wird umstrukturiert, wir sind gerade umgezogen, Mitarbeiter sind krank, in Urlaub, das dauert eben solange, das ist normal. Aber Bearbeitungszeiträume von fast zwei Jahren??? Ob ich auch einfach mal umziehe? Mein Büro umstrukturiere? Doch ich befürchte, dass das als Hinderungsgrund für mich nicht ausreicht!! Bin ja kein ...weiterlesen...


Samstag, 28. Dezember 2013 | Kategorie: Allgemein, Denk-Würdiges, Merk-Würdiges | Kommentare (3)

Die Letzten sind heute Mittag gefahren nach Tagen mit gemeinsamem Essen, Spazierengehen Saunieren Gesprächen und den üblichen Kabbeleien dann: Aufräumen, Wäsche waschen, Staubsaugen Reste essen und dem nachgehen, was und wie Weihnachten dieses Jahr war und mitbekommen, dass Nachbarn wegziehen, wortlos so wie sie gekommen sind irgendwie schade weiterlesen...