Freitag, 30. Oktober 2015 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Einatmend weiß ich, dass ich einatme. Ausatmend weiß ich, dass ich ausatme. Einatmend weiß ich, dass ich alt werde. Ausatmend weiß ich, dass ich dem Alter nicht entkomme. Einatmend weiß ich, dass ich krank werde. Ausatmend weiß ich, dass ich Krankheiten nicht entkomme. Einatmend weiß ich, dass ich sterben muss. Ausatmend weiß ich, dass ich dem Tod nicht entkomme. Einatmend weiß ich, dass ich eines Tages alles aufgeben muss, was mir lieb und teuer ist. Ausatmend weiß ich, dass ich der Aufgabe aller Dinge,die mir lieb und teuer sind, nicht entkomme. Einatmend weiß ich, dass meine Handlungen mein einziges Eigentum sind. Ausatmend weiß ich, dass ich den Folgen meiner Handlungen nicht ...weiterlesen...


Montag, 5. Oktober 2015 | Kategorie: Allgemein, Worte | Kommentare (0)

"Wie traurig, dass Mankell nun schweigt!" (Heute Journal, 5.10.2015) Dem ist nichts hinzuzufügen! weiterlesen...


Samstag, 12. September 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Worte | Kommentare (2)

"Habt ihr noch eine Waffel für unsere Supervisionärin?" So, bin ich noch nicht angesprochen worden, aber, warum nicht, wer weiß, welche Visionen meine Impulse auslösen ;)... Die Waffel war jedenfalls lecker und hat verhindert, dass ich auf dem Ruhrschnellweg - der Begriff ist Ironie pur - im Stau einen "an der Waffel gekriegt" habe. Der hat im Übrigen auch sein Gutes: Man muss nicht auf die vielen Radaranlagen achten, zu schnell fahren, geht überhaupt nicht, höchstens zu dicht auf. weiterlesen...


Sonntag, 31. Mai 2015 | Kategorie: Gedichte, Merk-Würdiges, Worte | Kommentare (2)

Ich beschwere ich beschwere mich ich beschwere mich mit ich beschwere mich über Vielleicht ist es sinnvoller einfach neue Sätze mit anderen Verben zu wählen: Ich entlaste mich ich erleichtere mich ich lasse ganz unbeschwert los was beschwerlich ist (mona lisa) weiterlesen...


Dienstag, 14. April 2015 | Kategorie: Alltägliches, Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören. (Weisheit aus China) weiterlesen...


Freitag, 10. April 2015 | Kategorie: Aufgelesen, Worte | Kommentare (2)

Ich lerne und finde immer doch wieder noch Neues, bisher Unbekanntes: Fruchtzieher Fruchtgewinnung Übermaßfrüchte Sachfrüchte Rechtsfrüchte kann man sicher nicht auf dem Markt kaufen, genau sowenig wie "Kreuzbodenventilsäcke" - wofür man die braucht, muss ich noch recherchieren. weiterlesen...


Donnerstag, 9. April 2015 | Kategorie: Aufgelesen, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Ungesagtes schwächt uns, nicht die Auseinandersetzung. (Sabine Asgodom, Coaching-Impulse 2015) weiterlesen...


Dienstag, 31. März 2015 | Kategorie: Allgemein, Worte | Kommentare (0)

Herz Herze herzen Herzensangelegenheit Herzblut Herzensbrecher Herzensenergie Herzflattern Herzflimmern Herzkasper Herzklopfen Herzenslust Herztöne herzbewegend herzhaft herzlich herzlos kaltherzig warmherzig Lebkuchenherz Jemand ist mir ans Herz gewachsen. Jemand hat einen Platz in meinem Herzen. Etwas in seinem Herzen bewahren. weiterlesen...


Dienstag, 24. März 2015 | Kategorie: Worte, Zitate | Kommentare (2)

„Wenn jemand viele Belehrungen aufsagt, jedoch - als unachtsamer Mensch - nicht nach ihnen handelt, wie ein Viehhirte, der das Vieh anderer zählt, nimmt er nicht am kontemplativen Leben teil.“ (Buddha) weiterlesen...


Sonntag, 11. Januar 2015 | Kategorie: Aufgelesen, Worte, Zitate | Kommentare (1)

"Mein einziges Hobby, meine einzige Hoffnung war das Lesen. Lies weiter, dachte ich, und du wirst irgendwann in diese Welt gelangen, Blue, irgendwann wird das Lesen dein Herz so sehr ausfüllen, dass es zerspringt und über den Regenbogen ins Land Oz schwebt und dich mitnimmt. Wenn du deine Traurigkeit überleben willst, dann lies. ... Ich bin in ein Buch verliebt. Sonst nichts." (aus: S.d. Winter, Die Geschichte von Blue, Diogenes Zürich 2014, S. 39) weiterlesen...