Freitag, 19. Juni 2009 | Kategorie: Rezensionen, Worte, Zitate | Kommentare (0)

Wie unterschiedlich die Wirkung von Männern sein kann, beschreibt Conxa sehr metaphorisch in Maria Barbals Roman "Wie ein Stein": Der, der sich ihr aufdrängt, den sie loswerden will: "Plump wie eine Kröte war er. Ich sah seine schweißnassen Schläfen und seine glänzenden Augen, sie waren mir unheimlich. Und seine Hand, die mich jedesmal enger an seinen Körper preßte. Kaum atmen konnte ich, so als würde man mir die Luft abschnüren. Und dabei tat ich alles, um mir diesen Mann vom Leib zu halten. Wie ein Faß kam er mir in diesem Augenblick vor, und gleich würde er mich zu Boden reißen und ...weiterlesen...


Mittwoch, 17. Juni 2009 | Kategorie: Aufgeschnappt, Denk-Würdiges, Frag-Würdiges, Merk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

Ob nun die Teilnahme an Demonstrationen während der Unterrichtszeit als Fehlstunden auf dem Zeugnis vermerkt werden sollen oder nicht, will ich hier nicht diskutieren. Dass aber Schülern nach einer Radiomeldung die Androhung eines Schulverweises angekündigt worden sei, das halte ich für absolut unangemessen. weiterlesen...


Dienstag, 9. Juni 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Frag-Würdiges, Merk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Jeden Tag lerne ich mit Schmerzen, für die ich dankbar bin: Geduld ist alles." (Rainer Maria Rilke) Ich wäre froh, Dankbarkeit ohne schmerzliche Geduld bzw. ohne geduldige Schmerzen, also einfach Dankbarkeit für das Lernen empfinden zu können - oder ist das unmöglich? weiterlesen...


Sonntag, 7. Juni 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Worte, Zitate | Kommentare (4)

Und Plötzlich Weißt du: Es ist Zeit Etwas Neues zu beginnen Und dem Zauber des Anfangs Zu vertrauen (Meister Eckhart) wünsche allen Lesern einen zauberhaften Sonntag - vielleicht mit dem Anfang von etwas Neuem?! weiterlesen...


Freitag, 29. Mai 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Aufgeschnappt, Merk-Würdiges, Worte | Kommentare (1)

Zurerst nahm Merkel sich die Kandidaten zur Brust - hat aber offensichtlich nicht geholfen. Dann war da von einer "Operation Opel" die Rede. Ich hoffe sehr, die Operateure wissen, was sie wo, warum operieren müssen. Heute war gar von einer "Schlacht" zu lesen. Sind nun jetzt nur Männer am Merkeln? Sorry, am Werkeln natürlich. Vielleicht kann man die nächsten Tagen dann von einer schwierigen Geburt lesen. Hoffentlich wird's keine Totgeburt. Den Opelanern aus Bochum wünsche ich jedenfalls einen guten Ausgang, damit ihre Arbeitsplätze gesichert sind. weiterlesen...


Mittwoch, 27. Mai 2009 | Kategorie: Aufgeschnappt, Frag-Würdiges, Merk-Würdiges, Worte | Kommentare (3)

Die Brust der Kanzlerin ist in aller Munde und offensichtlich heiß begehrt. Sprach man im April 2008 tagelang von nichts anderem als ihrem tiefen Dekolletee (wird echt so geschrieben lt. Fremdwörterlexikon), so musste ich vorhin in den Tagesthemen folgende Nachricht (ein wenig verkürzt, bzw.pointiert wiedergegeben) hören: Hinsichtlich des zukünftigen Schicksals von Opel nehme die Kanzlerin sich zur Zeit die potenziellen oder waren es die potenten (?) Investoren zur Brust. Diese hätten ca. 15 Minuten lang Zeit, ihr Konzept vorzustellen. Was genau habe ich mir unter dieser Meldung vorzustellen? weiterlesen...


Dienstag, 26. Mai 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Frag-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

"Es ist leichter, für andere weise zu sein, als für sich selbst." (Francois de la Rochefoucould) Wo er Recht hat, hat er Recht, oder? weiterlesen...


Sonntag, 24. Mai 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Ein spiritueller Weg, der nicht in den Alltag und zum Mitmenschen führt, ist ein Irrweg." (Willigis Jäger) weiterlesen...


Donnerstag, 21. Mai 2009 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (1)

Wann eigentlich, wenn nicht jetzt? (Kurt Tucholsky) Egal um was es geht.  Jetzt , wann sonst?! weiterlesen...


Samstag, 16. Mai 2009 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (1)

"Ethik ist die Lehre vom Schönen in uns, Ästhetik die Lehre vom Schönen um uns." (Richard von Coudenhove-Kalergi) Ethik und Ästhetik in Einklang zu bringen, ist es ein ethisches, ein ästhetisches oder einfach nur ein orthographisches Problem? Esthetik oder Ästhetik - das ist hier die Frage!? weiterlesen...