Donnerstag, 2. August 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (3)

Leben ist, was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller) weiterlesen...


Dienstag, 31. Juli 2012 | Kategorie: Aufgeschnappt, Worte | Kommentare (4)

Vom Holzweg zum Heilsweg - das sei der Weg Gottes auf Erden, also von der Holzkrippe zum Holzkreuz. So konnte man heute Morgen Prof. Lüke aus Aachen in "Kirche im WDR"  hören - sprachlich grob geschnitzt, aber eingängig. weiterlesen...


Mittwoch, 6. Juni 2012 | Kategorie: Alltägliches, Aufgelesen, Worte | Kommentare (2)

Hunde werden geschipt, um sie wiederzufinden, wenn sie weggelaufen sind, aber Mülltonnen? In Recklinghausen werden die "Abfallbehälter für Restmüll, Biomüll und Papier mit einem elektronischen Chip ausgestattet. Ziel der Maßnahme ist ein Abgleich des Behälterbestan-des." (aus einem Schreiben zur Einführung des Behälter-Erkennungssystems in Reckling-hausen). Ziel sei die einfachere Organisation der "Behälterverwaltung", die Verbesserung des Bürgerservices und eine kostengünstigere und effizientere Arbeit. Alles klar? Bin mal gespannt, was sich verändert. Die Kosten sollen es nicht sein! Ein Schelm, wer da Böses vorausahnt. weiterlesen...


Freitag, 1. Juni 2012 | Kategorie: Gedichte, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun! (Johann Wolfgang v. Goethe) weiterlesen...


Samstag, 26. Mai 2012 | Kategorie: Aufgelesen, Merk-Würdiges, Worte | Kommentare (0)

"Schollen" ist wieder angesagt im Mai, jeden Freitag. Zu lesen auf einer Tafel vor einem Langeooger Hotel. Das Pendant zum Festland wäre dann wohl: Wir schnitzeln. - Aber doch wohl nicht freitags ;) weiterlesen...


Dienstag, 8. Mai 2012 | Kategorie: Merk-Würdiges, Worte | Kommentare (0)

Spargeltarzan oder Bohnenstange junges Gemüse oft grün hinter den Ohren und ungenießbar weiterlesen...


Freitag, 4. Mai 2012 | Kategorie: Aufgeschnappt, Gedichte, Worte | Kommentare (4)

Der Wettermoderator bezeichnet die momentane Wetterlage als Wachstumswetter. Woraufhin seine Gesprächspartnerin verwundert sagt, den Begriff habe sie noch nie gehört. Erinnert mich sofort an das folgende Lied aus meiner Kindheit: Es regnet, es regnet, der Kuckuck wird naß; bunt werden die Blumen und grün wird das Gras. Mairegen bringt Segen. Heraus aus dem Haus! Steig schnell in die Kutsche, gleich fahren wir aus. Es regnet, es regnet, der Kuckuck wird naß; wir sitzen im Trocknen was schadet uns das? Mairegen bringt Segen, und wir werden naß, so wachsen wir lustig wie Blumen im Gras. (Volksdichtung, -lied) weiterlesen...


Mittwoch, 11. April 2012 | Kategorie: Frag-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

"Wer Engel sucht in dieses Lebens Gründen, der findet nie, was ihm genügt. Wer Menschen sucht, der wird den Engel finden, der sich an seine Seele schmiegt." (Christoph August Tiedge) weiterlesen...


Montag, 9. April 2012 | Kategorie: Aufgelesen, Frag-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Die Fülle der A r t e n des Leides fällt wie ein unendlicher Schneewirbel auf einen solchen Menschen, wie ebenfalls an ihm die stärksten Blitze des Schmerzes sich entladen. Allein unter dieser Bedingung, von allen Seiten und bis ins Tiefste hinein dem Schmerze immer offen zu stehen, kann er den feinsten und höchsten Arten des Glücks offen stehen. (Friedrich Nietzsche) weiterlesen...


Samstag, 7. April 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (1)

Wir sind, aber wir haben uns nicht. Deshalb werden wir erst. (Ernst Bloch) weiterlesen...