Samstag, 15. November 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Ich habe die ganze Welt auf der Suche nach Gott durchwandert und ihn nirgendwo gefunden. Als ich wieder nach Hause kam, sah ich ihn an der Tür meines Herzens stehen, und er sprach: „Hier warte ich auf dich seit Ewigkeiten“. Da bin ich mit ihm ins Haus gegangen. (Rumi) weiterlesen...


Samstag, 1. November 2014 | Kategorie: Aufgelesen, Zitate | Kommentare (1)

Die Wüste ist schön“, sagte der kleine Prinz. Und das war wahr. Ich habe die Wüste immer geliebt. Man setzt sich auf eine Sanddüne. Man sieht nichts. Man hört nichts. Und währenddessen strahlt etwas in der Stille. „Es macht die Wüste schön“, sagte der kleine Prinz, „dass sie irgendwo einen Brunnen birgt.“ Ich war überrascht, dieses geheimnisvolle Leuchten des Sandes plötzlich zu verstehen. Als ich ein kleiner Knabe war, wohnte ich in einem alten Haus, und die Sage erzählte, dass darin ein Schatz versteckt sei. Gewiss, es hat ihn nie jemand zu entdecken vermocht, vielleicht hat ihn auch nie jemand ...weiterlesen...


Montag, 27. Oktober 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (4)

Folge deinem Herzen, solange du lebst, und tue nicht mehr, als man dir aufträgt. Verkürze nicht die Zeit für deine Vergnügungen, hör mal auf, dich um das Haus zu kümmern. (Ptahhotep, gefunden bei mass u. mitte) weiterlesen...


Freitag, 17. Oktober 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Die Hölle der Lebenden ist nicht etwas, das erst noch kommen wird. Wenn es eine gibt, ist es die, die schon da ist, die Hölle, in der wir jeden Tag leben, die wir durch unser Zusammensein bilden. Es gibt zwei Arten, nicht unter ihr zu leiden. Die erste fällt vielen leicht: die Hölle zu akzeptieren und so sehr Teil von ihr zu werden, dass man sie nicht mehr sieht. Die zweite ist riskant und verlangt ständige Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft: zu suchen und erkennen zu lernen, wer und was inmitten der Hölle nicht Hölle ist, und ihm Dauer und Raum zu ...weiterlesen...


Donnerstag, 16. Oktober 2014 | Kategorie: Aufgelesen, Zitate | Kommentare (0)

You may think I'm small, but I have a universe inside my mind. (Yoko Ono) weiterlesen...


Dienstag, 14. Oktober 2014 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Das Kind in uns wünscht sich Sicherheit, damit sich erlittenes Leid nicht mehr wiederholen möge. Das Herz wünscht sich, dass wir die alten Wunden heilen lassen und offen und verletzlich bleiben. (Impuls des heutigen Kalenderblattes von Robert Betz) weiterlesen...


Freitag, 10. Oktober 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (1)

Die Augen und die Ohren und die fünf Sinne, das sind die Stege, auf denen die Seele ausgeht in die Welt, und auf diesen Stegen kommt die Welt wiederum zur Seele. Drum soll der Mensch seine Augen mit Sorgfalt behüten, dass sie nichts hineinbringen, was der Seele schädlich sei. (Meister Eckhart) weiterlesen...


Mittwoch, 8. Oktober 2014 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (0)

„Bekanntes Leid ist besser als unbekannte Freud'“ (Sprichwort) weiterlesen...


Sonntag, 28. September 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (1)

Die Menschen sollen nicht so viel nachdenken, was sie tun sollen, sie sollen vielmehr bedenken, was sie sind. (Meister Eckhart) weiterlesen...


Samstag, 27. September 2014 | Kategorie: Zitate | Kommentare (2)

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. (George Bernhard Shaw) weiterlesen...