Sonntag, 29. August 2010 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (0)

"Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt." (Buddha) weiterlesen...


Sonntag, 22. August 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

"Viel von sich reden, kann auch ein Mittel sein, sich zu verbergen." (Friedrich Nietzsche) weiterlesen...


Dienstag, 17. August 2010 | Kategorie: Zitate | Kommentare (0)

"Aus meiner tiefsten Seele zieht mit Nasenflügelbeben ein ungeheurer Appetit nach Frühstück und nach Leben." (Joachim Ringelnatz) weiterlesen...


Dienstag, 10. August 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

"Oft trifft man sein Schicksal auf Wegen, die man eingeschlagen hatte, um ihm zu entgehen." (J.de la Fontaine) weiterlesen...


Montag, 9. August 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (4)

"Sein Schicksal annehmen, hat eine sehr stark heilende Wirkung fast schon wie ein Zauber - möchte ich sagen." (Holm Rumpel) weiterlesen...


Freitag, 30. Juli 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Gedichte, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Ich suche nicht - ich finde Suchen, das ist Ausgehen von alten Beständen. Und ein Finden-wollen von bereits Bekanntem im Neuen. Finden, das ist das völlig Neue! Das Neue auch in der Bewegung. Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt. Es ist ein Wagnis - ein heiliges Abenteuer. Die Ungewissheit solcher Wagnisse können eigentlich nur jene auf sich nehmen, die sich im Ungeborgenen geborgen wissen - die in Ungewissheit geführt werden - die sich im Dunkeln einem unsichtbaren Stern überlassen - die sich vom Ziel ziehen lassen und nicht menschlich beschränkt und eingeengt, das Ziel bestimmen. Dieses Offensein für jede neue Erkenntnis im Außen und Innen: das ist das Wesenhafte ...weiterlesen...


Dienstag, 27. Juli 2010 | Kategorie: Zitate | Kommentare (3)

"Ich erinnerte mich an das 'Sperrgut'. So nennen die Frauen Ehemänner, wenn diese sich, frühpensioniert, zu Hause im Fernsehsessel niederlassen, um sich in aller Ruhe zum Pflegefall zu entwickeln. Dann wird es höchste Zeit, diesem Sperrgut-Mann das Einverständnis zu kündigen, in dessen Illusion er sich gewiegt hatte, all die Jahre, in denen er besinnungslos anschaffen durfte." (A. Muschg, Nur ausziehen wollte sie sich nicht, S. 52) Böse, oder? weiterlesen...


Montag, 26. Juli 2010 | Kategorie: Aufgelesen, Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Für ein gutes Tischgespräch kommt es nicht so sehr darauf an, was sich auf dem Tisch, sondern was sich auf den Stühlen befindet." (Walter Matthau) weiterlesen...


Samstag, 24. Juli 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (0)

"Die Freude steckt nicht in den Dingen sondern im Innersten unserer Seele." (TH.von Lissieux) weiterlesen...


Mittwoch, 21. Juli 2010 | Kategorie: Gedichte, Zitate | Kommentare (6)

Es ist nicht unsere Aufgabe einander näher zu kommen so wenig wie Sonne und Mond zueinander kommen oder Meer und Sand. Unser Ziel ist es, einander zu erkennen und einer im anderen das zu sehen was er ist: Gegenstück und Ergänzung. (Hermann Hesse ) weiterlesen...