Montag, 30. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (4)

"Eine Zeder wuchs auf zwischen Tannen, sie teilten mit ihr Regen und Sonnenschein. Und sie wuchs, und wuchs über ihre Häupter und schaute weit ins Tal umher. Da riefen die Tannen: Ist das der Dank, daß du dich nun überhebest, dich, die du so klein warest, dich, die wir genährt haben! Und die Zeder sprach: Rechtet mit dem, der mich wachsen hieß." (Johann W. Goethe) weiterlesen...


Samstag, 28. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (7)

Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knopse zu verharren schmerzlicher wurde, als das Risiko zu blühen. (Anais Nin) weiterlesen...


Donnerstag, 26. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (0)

Das uralte und doch immer aktuelle Thema "Freundschaft" ist zur Zeit in (fast) aller Munde, die ZEIT widmet sich dieser in ihrem neue ZEIT-Magazin. Ob die Definition von Ebner-Eschenbach noch zutrifft? Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten. (Marie von Ebner-Eschenbach) weiterlesen...


Mittwoch, 25. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (5)

Die beste Vorsorge für das Alter ist, dass man sich nichts entgehen lässt, was Freude macht. Dann wird man später die nötige Müdigkeit haben und kein Bedauern, dass die Zeit um ist. (Franziska zu Reventlow) weiterlesen...


Dienstag, 24. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

Bekanntlich hat das letzte Hemd keine Taschen, weil man nichts mitnehmen kann. Nichts vielleicht nicht , doch für dieses Etwas braucht's keine Taschen: Die Liebe ist das Einzige, das wir am Ende minehmen können, und sie macht das Ende so einfach. (Louisa May Alcott) weiterlesen...


Sonntag, 15. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (4)

"Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen." (Augustinus) weiterlesen...


Donnerstag, 12. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (2)

"Zuerst gestalten wir unsere Räume, und dann gestalten sie uns." (Bernard de Clairvaux) weiterlesen...


Montag, 9. Januar 2012 | Kategorie: Gedichte, Zitate | Kommentare (4)

Will das Glück nach seinem Sinn Dir was Gutes schenken, Sage Dank und nimm es hin Ohne viel Bedenken. Jede Gabe sei begrüßt, Doch vor allen Dingen: Das, worum du dich bemühst, Möge Dir gelingen. (Wilhelm Busch) weiterlesen...


Samstag, 7. Januar 2012 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Die Schrift Auch getrennete Freunde mit süßen Banden zu knüpfen, fand die gute Natur uns eine Sprache, die Schrift. Sie bringt Seelen zusammen, die fern an einander gedenken, führt den Seufzer herbei, der in den Lüften verhallt. (Palladas, um 350-400 n. Chr.) weiterlesen...


Donnerstag, 5. Januar 2012 | Kategorie: Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Wenn du erkennst, woher du kommst, wirst du von allein tolerant, gelassen, heiter, freundlich wie eine Großmutter; würdig wie ein König. Versunken ins Wunder des Tao kannst du alle Wirrnisse des Lebens bewältigen, und wenn der Tod naht, bist du bereit." (Lao-tse) Was aber, wenn eine(r) das nicht erkennt? weiterlesen...