Montag, 26. November 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (5)

Korrekturen, Korrekturen, Korrekturen, Implementationsveranstaltung(en), ein pädagogischer Tag, der vorbereitet sein will, Vertretungsstunden, Fachkonferenzen, Elternsprechtag und wieder Korrekturen, Korrekturen. Wann eigentlich soll ich meinen Unterricht vorbereiten, für den ich dann trotz großer Klassen auch noch Binnendifferenzierungen vornehme, denn ich fördere meine Schüler ja individuell, führe anschließend Evaluationen durch, halte sie schriftlich fest, damit ich das auch nachweisen kann, und korrigiere, korrigiere. Doch nach wie vor hat der Tag nur 24 Stunden. Ein bisschen Schlafen, Essen, ein wenig Freitzeit muss dann ja auch noch sein. Aber, es gibt ja bald schon wieder Ferien, um die ich so beneidet ...weiterlesen...


Samstag, 24. November 2007 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen | Kommentare (0)

Dein Spiegelbild. Du kannst dein Spiegelbild anlügen, so oft du willst. Es wird dir nicht glauben. (Andreas Marti) Selbstbetrug, Selbsttäuschung dürfte es demnach nicht geben! Wieso gibt es aber diese Begriffe? weiterlesen...


Samstag, 24. November 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Wo sind all die Menschen gewesen, die jetzt - nach dem Tod der kleinen Lea - Kerzen aufstellen? Soviel Aufmerksamkeit: ein wenig früher hätte ihr das sicher das Leben gerettet! weiterlesen...


Mittwoch, 21. November 2007 | Kategorie: Aufgelesen | Kommentare (2)

Die ungarische Schriftstellerin Magda Szabo ist tot. Beim Lesen eines Buches sei sie "friedlich eingeschlafen". Einen solchen Tod fände ich für mich als Leseratte einfach "himmlisch". weiterlesen...


Mittwoch, 21. November 2007 | Kategorie: Aufgelesen, Zitate | Kommentare (1)

Nachdem nun Bayern und Baden-Württemberg ihren Slogan haben; will NRW auch einen kreieren. 10 Mio. sollen dafür ausgegeben werden. Ja, 10.000.000!!!!!!! Könnte man nicht bitte dann eher an unserer Schule neue Fenster einbauen, die funktionieren, dicht sind und die sich mühelos und tatsächlich öffnen und schließen lassen, vielleicht auch noch Jalousien, die im Sommer Verdunkelung bzw. Schutz vor Sonne ermöglichen? Von den Tischen, die Löcher in der Tischplatte haben, so dass man sehen muss, wie man das Heft hinlegt, damit man um dieses Loch herumschreiben kann, will ich erst gar nicht reden oder von Stühlen, die bei jeder Bewegung knarren ...weiterlesen...


Mittwoch, 21. November 2007 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (1)

"Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren." (G.E.Lessing) Dieses Zitat hing vor einiger Zeit bei uns im Lehrerzimmer am schwarzen Brett. - ohne Kommentar. Den werde ich bei Gelegenheit schreiben, ich brauche noch etwas Zeit, das, was gärt, angemessen zu formulieren. weiterlesen...


Sonntag, 18. November 2007 | Kategorie: Alltägliches, Aufgelesen, Zitate | Kommentare (2)

"Erfolgreiches Leben ist eine Reise zur Einfachheit und ein Triumph über Unordnung und Verwirrung." (Martin E. Marty) Ich glaub', ich bin dann mal weg, den Schreibtisch aufzuräumen, das Chaos zu entwirren. Über den "Triumph" werde ich dann demnächst berichten. Es wird mit Sicherheit aber dauern. Euch einen wunderschönen, sonnigen Sonntag. weiterlesen...


Samstag, 17. November 2007 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (3)

Den monalisablog gibt es nun seit genau einem Jahr. Es war ein Geburtstaggeschenk eines meiner Söhne, der davon überzeugt war und ist, dass mir Schreiben gut tun würde. Recht hat er gehabt und Recht hat er noch immer. Danke! Danke auch für die Beantwortung der vielen z.T. sicher "blöden" Fragen, der Entwicklung einer Seite, die mir inzwischen vom Design und von der Handhabbarkeit gut gefällt. Es macht mir Spaß, das eine oder andere zu schreiben, zu kommentieren, anderen mitzuteilen, mit ihnen zu teilen und auf diese Art mit ihnen in Kontakt zu kommen, eine für mich zunächst fremde Art der ...weiterlesen...


Samstag, 17. November 2007 | Kategorie: Aufgelesen, Zitate | Kommentare (0)

"Die totalitäre Welt ist schwach nach innen und stark nach außen. Die freie Welt ist stark nach innen und schwach nach außen." (Karl Jaspers) Welche dieser Welten ist langfristig überlebensfähig? Es ist ja nicht nur eine Frage der Welt, sondern des täglichen Umgangs miteinander. Was habe ich davon, wenn ich mir sagen kann, ich bin innerlich stark, aber einer, der äußerlich stark ist, stellt sich mir in den Weg? Demokratie ist immer dort in Gefahr, wo der Stärkere glaubt, sich auf Kosten der (vielleicht auch nur vermeintlich) Schwächeren durchsetzen zu können und dies nicht nur glaubt, sondern auch tut. weiterlesen...


Freitag, 16. November 2007 | Kategorie: Aufgelesen, Zitate | Kommentare (0)

"Mit Ausnahme von mir formte sich mein Vater die Welt um sich herum ganz nach seinem Geschmack. Das Problem daran war natürlich, dass Baba die Welt in Schwarz und Weiß sah. Und er entschied, was Schwarz war und was Weiß. Man kann keinen Menschen, der auf eine solche Weise lebt, lieben, ohne ihn zugleich zu fürchten. Ihn sogar ein klein wenig zu hassen." (Khaled Hosseini, Drachenläufer, btv 2007, S. 22) weiterlesen...