Mittwoch, 13. Dezember 2006 | Kategorie: Aufgelesen | Kommentare (0)

"Lesen ist eine Waffe gegen die Dummheit." "Lesen macht schön." (Aufdrucke von Büchertüten) Wenn dem so wäre, hätten wir kein Pisa-Problem mehr, jedenfalls nicht bei jungen Mädchen. Im Zeichen der Emanzipation von Jungen im Hinblick auf Schönheit und Körperpflege vielleicht auch nicht mehr beim männlichen Geschlecht. Nur noch kluge Schönheiten - welch herrlicher Anblick, welche Möglichkeiten für gesellschaftliche Veränderungen. weiterlesen...


Mittwoch, 13. Dezember 2006 | Kategorie: Aufgeschnappt | Kommentare (0)

Lehrer: "Es gibt Aussagesätze, die enden mit einem Punkt. Fragesätze enden mit einem Fragezeichen und Ausrufesätze mit einem Ausrufezeichen... Wie heißen die verschiedenen Satzformen?" Schüler: "Es gibt Punktsätze,..." Ja, was denn sonst?! weiterlesen...


Montag, 11. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Und wieder ist es einmal soweit. Arztrechungen flattern ins Haus, müssen eingereicht werden, damit man nicht allzu lange in Vorlage treten muss. Denn die Rechnungen sollen und wollen ja bezahlt werden. Soweit so gut. D.h. Formulare müssen ausgefüllt, Zahlen zusammengerechnet und entsprechende Unterschriften geleistet werden. Kennt man, macht man, man will ja schließlich das Geld zurückbekommen. Ist das Kind in einer gesetzlichen Krankenversicherung, so muss man zur Krankenkasse, um sich mit Stempel und Unterschrift bescheinigen zu lassen, dass bzw. was die Kasse übernimmt, bzw. dass sie nichts übernimmt, bevor man die Unterlagen zur Beihilfestelle schickt. Ok, schließlich soll ...weiterlesen...


Samstag, 9. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Ich sitze in der Arztpraxis, neben mir ein Knirps, in der Hand ein Handy, das permanent Töne von sich gibt. Seine kleinen Finger gleiten mit einer Affengeschwindigkeit über die Tasten. - Bewundernswert! Ich: "Kann man den Ton abstellen?" Knirps: "Weiß ich nicht, ist das Handy meiner Mama!" Pause Mama kommt, Knirps fragt: "Du, kann man den Ton abstellen?" "Weiß ich nicht, müssen wir Papa fragen." Ich werde aufgerufen, muss zur Anmeldung. Als ich wiederkomme, ist das Handy nicht mehr zu sehen. Der Knirps hat etwas Neues entdeckt. Die Plätzchen! Er isst eins nach dem anderen, beobachtet von allen, die im Wartezimmer sitzen. ...weiterlesen...


Freitag, 8. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Das Ersatzmesser kann abgeholt werden. Heute habe ich die Nachricht bekommen, dass das Messer zur Abholung bereit liegt. Geht also doch! Frei nach dem Motto: Wo ein Wille, da ein Weg. weiterlesen...


Donnerstag, 7. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

An was erinnern wir uns, wenn wir uns von Menschen getrennt haben, getrennt worden sind - aus welchen Gründen auch immer ? Manchmal sind es Situationen, an die wir uns erinnern, Gesten, die bleiben - auch wenn schon Jahre vergangen sind - ein Lachen im Ohr, das wir immer noch hören, ein Strahlen, das von einem Gesicht ausgegangen ist. Ein liebes Wort - ein Liebeswort. Reicht das? Habe ich Einfluss auf das, was bleibt? Oder kann ich immer nur dann "erreichen", dass etwas bleibt, wenn ich eigentlich nichts erreichen will, sondern einfach (authentisch) bin? weiterlesen...


Donnerstag, 7. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

"Wenn zwei oder drei sich in meinem Namen versammeln, da bin ich mitten unter euch." So oder ähnlich hat sich Jesus geäußert. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass der Satz eine Einschränkung im Hinblick auf den Personenkreis gehabt hat. Die Anweisung des Kölner Bischofs Meisner bei multikulturellen Feiern das gemeinsame Beten von Gläubigen verschiedener Religionen zu unterlassen - halte ich für zutiefst unchristlich und unmenschlich. Ich stelle mir in solchen Momenten manchmal vor, wie Christus mit den Vertretern seiner Kirche hier auf Erden umgehen würde. Ich glaube, ihnen würde Hören und Sehen vergehen. Oder: Sie würden ihre Macht ...weiterlesen...


Mittwoch, 6. Dezember 2006 | Kategorie: Aufgelesen | Kommentare (0)

"Es ist die Uhr, die aussagt, wer sie sind." Aha,... Was ist wenn ich keine oder gar mehrere Uhren habe, trage... ? Bin ich dann ein Nichts oder ein Vielfaches? weiterlesen...


Dienstag, 5. Dezember 2006 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (5)

Meine Brotmaschine ist schon etwas älteren Semesters, ich hänge an ihr, benutze sie täglich und ärgere mich seit einiger Zeit über das stumpfe Messer. Schleifen lassen? - "Geht nicht, machen wir nicht, ist zu teuer. Am besten Sie kaufen eine neue Maschine. - " Nein, mache ich nicht. Also geht die Suche nach einem Ersatzmesser los. Im Kaufhaus x sagt man mir:" Ersatzteile beschaffen wir nicht, wir können Ihnen aber die Telefonnummer der Firma geben. Gehen sie zu meinem Kollegen da vorne , ich kann hier nicht weg." Der Kollege würdigt mich keines Blickes, erwidert auch meinen Gruß nicht, denn ...weiterlesen...


Dienstag, 5. Dezember 2006 | Kategorie: Aufgelesen | Kommentare (4)

Es war einmal ein König, der sprach zu seinem Sohn: "Wenn du nicht wiederkommst oder gar zu spät, wirst du nie wieder dieses Königreich betreten dürfen." (Logisch, oder?) Der Riese sprang über Stock und Stein, eigentlich über Wald und Berg, dann balongzierte er über einen Baum , um den reißenden Fluss zu überqueren, bis er zu seiner Riesenhütte kam. Dort warteten hessliche Fiecher auf ihn (gemeint sind Zwerge). Sie hatten noch ein Messer und erschossen den Riesen mit Feuer. (Hauptsache tot!) Der Prinz fiel daraufhin in Unmacht. Als er aufwachte, lebte er bis an sein Lebensende. (Na , dann!) Ja, was ist, ...weiterlesen...