Sonntag, 28. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

Verheißungsvolle Vorboten leckerer Zucchinis weiterlesen...


Samstag, 27. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

Sommerfäden finden sich auch im Haus Da fliegt, als wir im Felde gehen,Ein Sommerfaden über Land,Ein leicht und licht Gespinst der Feen,Und knüpft von mir zu ihr ein Band. Ich nehm' ihn für ein günstig Zeichen,Ein Zeichen, wie die Lieb' es braucht.O Hoffnungen der Hoffnungsreichen,Aus Duft gewebt, von Luft zerhaucht! (Ludwig Uhland) weiterlesen...


Freitag, 26. Juni 2020 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Lauer Sommerabend in Speckhorn - am Meer war's dieses Jahr nicht möglich. Es war an einem SommerabendAls er so saß am Meer alleinDie letzten schwachen SonnenstrahlenWiegten in den Wellen zum Schlaf sich ein ... Fernab von ihm liegt diese WeltDie ihn zum Leben auserkorenJedoch allzu weit entferntLiegen Schätze, die ihm verborgen Ganz sanft umhüllt ihn die NachtDie seine Augen schwerer machtWie in eine tiefe GruftFällt er dann in ruhigen Schlaf Die Zukunft sieht er nunIn die dunkle Nacht gehülltEine Stimme von fern her halltDie Zeit ist nah, zu handeln baldDer Tag ist wie die NachtDer dich trübselig machtWillst du in Freuden lebenMusst du auch Liebe ...weiterlesen...


Donnerstag, 25. Juni 2020 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Man müßte so sich ineinanderlegenwie Blütenblätter um die Staubgefäße:so sehr ist überall das Ungemäßeund häuft sich an und stürzt sich uns entgegen.Doch während wir uns aneinanderdrücken,um nicht zu sehen, wie es ringsum naht,kann es aus dir, kann es aus mir sich zücken:denn unsre Seelen leben von Verrat. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Mittwoch, 24. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Nichts ist für mich mehr Abbild der Welt und des Lebens als der Baum. Vor ihm würde ich täglich nachdenken, vor ihm und über ihn ... (Christian Morgenstern) weiterlesen...


Dienstag, 23. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Im frühen Frühjahr Sommertags weiterlesen...


Sonntag, 21. Juni 2020 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Wie meine Träume nach dir schrein.Wir sind uns mühsam fremd geworden,Jetzt will es mir die Seele mordenDies arme, bange Einsamsein. Kein Hoffen, das die Segel bauscht.Nur diese weite, weiße Stille,In die mein tatenloser WilleIn atemlosem Bangen lauscht. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Sonntag, 14. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Ich schreite dahin.Vor mir ist Schönheit.Hinter mir ist Schönheit.Über mir ist Schönheit.Ringsum ist Schönheit.Meine Worte werden voll Schönheit sein.Ich werde ewig leben in Schönheit.Der Schönheit des Alls. (Indianische Weisheit) weiterlesen...


Samstag, 13. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Dachverkleidung weiterlesen...


Samstag, 13. Juni 2020 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (0)

Blumenvase auf dem Balkon weiterlesen...