Donnerstag, 2. April 2015 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (0)

„Glaubt nicht an Euer Unvermögen. Denkt nicht: ‚Wie weit ist doch die Buddhaschaft entfernt!’ Strebt stattdessen unermüdlich, die Ansammlungen (von Weisheit) zu vervollkommnen, gute Eigenschaften zu fördern und schlechte abzulegen.“ (buddhistische Denker Nagarjuna) weiterlesen...


Mittwoch, 1. April 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Leider ist die Aufnahme nicht allzu gut :( Dennoch: weiterlesen...


Dienstag, 31. März 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

- einen Baum, der vor meinen Augen abbricht wie ein Streichholz - durch die Luft fliegende Ostereier - umgestürzte Straßenschilder - einen Korb mit Anmachholz, gesammelt im eigenen Garten, für Brennholz hat es zum Glück nicht gereicht - Regen - Sonne - Hagel - dicke schwarze Wolken und zwischendurch - einen doppelten Regenbogen, leider habe ich ihn nicht fotografieren können - Pfützen im Gartenbeet und auf dem Feld hinterm Haus - nur Nebel und Schnee habe ich vermisst ;) - und in den Nachrichten war von gestrandeten Bahnreisenden die Rede FAZIT: ein Tag mit großer Vielfalt weiterlesen...


Dienstag, 31. März 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

weiterlesen...


Dienstag, 31. März 2015 | Kategorie: Allgemein, Worte | Kommentare (0)

Herz Herze herzen Herzensangelegenheit Herzblut Herzensbrecher Herzensenergie Herzflattern Herzflimmern Herzkasper Herzklopfen Herzenslust Herztöne herzbewegend herzhaft herzlich herzlos kaltherzig warmherzig Lebkuchenherz Jemand ist mir ans Herz gewachsen. Jemand hat einen Platz in meinem Herzen. Etwas in seinem Herzen bewahren. weiterlesen...


Montag, 30. März 2015 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen, Zitate | Kommentare (4)

Gut schreiben kostet Mühe. Unter gut schreiben verstehe ich, die wesentlichen Dinge so einfach wie möglich zu sagen. (Mercè Rodoreda) weiterlesen...


Sonntag, 29. März 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

weiterlesen...


Sonntag, 29. März 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (2)

Es krokusst und es primelt im Garten und im Bach. Ein Spatzenpaar verkrümelt sich selig unters Dach. Nun wird sich alles wenden: das Wetter und das Kleid. Es duftet aller Enden nach Frühlingsreinlichkeit. Nun reimt sich westlich-östlich so mancherlei auf "Lieb", sogar - und das ist tröstlich - das kleine Wort: Vergib! Nun küsst der Wal die Walin, die Nerzin küsst den Nerz, ein Herr küsst die Gemahlin, Krokusse küsst der März. (James Krüss) weiterlesen...


Samstag, 28. März 2015 | Kategorie: Zitate | Kommentare (2)

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern, wenn man nichts mehr wegnehmen kann. (Antoine de Saint-Exupéry) weiterlesen...


Freitag, 27. März 2015 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (2)

Wer a sagt, muß nicht b sagen. Er kann auch erkennen, daß a falsch war. (Bertolt Brecht) weiterlesen...