Samstag, 26. Dezember 2015 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Die Liebe sprach: In der Geliebten Blicke Mußt du den Himmel suchen, nicht die Erde, Daß sich die beßre Kraft daran erquicke, Und dir das Sternbild nicht zum Irrlicht werde. Die Liebe sprach: In der Geliebten Auge Mußt du das Licht dir suchen, nicht das Feuer, Daß dir's zur Lamp' in dunkler Klause tauge, Nicht dir verzehre deines Lebens Scheuer. Die Liebe sprach: In der Geliebten Wonne Mußt du die Flügel suchen, nicht die Fesseln, Daß sie dich aufwärts tragen zu der Sonne, Nicht niederziehn zu Rosen und zu Nesseln. (Friedrich Rückert) weiterlesen...


Freitag, 25. Dezember 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (4)

Es gibt so wunderweiße Nächte, drin alle Dinge Silber sind. Da schimmert mancher Stern so lind, als ob er fromme Hirten brächte zu einem neuen Jesuskind. Weit wie mit dichtem Diamantstaube bestreut, erscheinen Flur und Flut, und in die Herzen, traumgemut, steigt ein kapellenloser Glaube, der leise seine Wunder tut. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Donnerstag, 24. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Maria, ein immer noch beliebter Vorname mit verschiedenen Bedeutungen, je nach Herkunft: die Widerspenstige, die Ungezähmte, die Wohlbeleibte, die Geliebte. Ein Widerspruch? Wieso? Interessant wäre doch eine widerspenstige, ungezähmte, wohlbeleibte Geliebte und Mutter ;) Namentliche Variationen: Maria Marie Mary Maike Marila Mary Mia In diesem Sinne: frohe Weihnachten! weiterlesen...


Dienstag, 22. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Alle Welt ist voll Wind. Der Herbst fällt von den Bäumen. Wir sind In Träumen. Der erste weiße Schnee ... Wer auf ihn tritt, tritt ihn zu Dreck. Ich sehe weg, Weil ich mein Herz seh. (Klabund) Kalendarisch ist heute Winteranfang, von Schnee ist weit und breit nichts in Sicht. Im Gegenteil. weiterlesen...


Montag, 21. Dezember 2015 | Kategorie: Denk-Würdiges, Gedichte | Kommentare (3)

Sein letztes Hemd habe ich lange aufbewahrt Ich konnte ihn gut riechen Jetzt schaut es ziemlich traurig aus der Wäsche So ganz ohne ihn und seinen Duft (mona lisa) weiterlesen...


Sonntag, 20. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Samstag, 19. Dezember 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (5)

Habe meinen neuen Kalender für 2016 ein wenig individualisiert. Ja, ich bin interessiert an dem, was fortgerührt werden kann und neugierig, auf das Neue, das das Jahr 2016 sicher auch mit sich bringen wird. Mal sehen, was das Leben für mich bereit hält. weiterlesen...


Freitag, 18. Dezember 2015 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (0)

Noch ahnt man kaum der Sonne Licht, noch sind die Morgenglocken nicht im finstern Tal erklungen. Wie still des Tales weiter Raum! Die Vögel zwitschern nur im Traum, kein Sang hat sich erschwungen. Ich hab’ mich längst ins Feld gemacht und habe schon dies Lied erdacht und hab’ es laut gesungen. (Ludwig Uhland) weiterlesen...


Donnerstag, 17. Dezember 2015 | Kategorie: Alltägliches | Kommentare (2)

Sich anpassen hat seinen Preis und aus der Reihe tanzen auch. (Sabine Asgodom, Impulskalender 2015) weiterlesen...


Mittwoch, 16. Dezember 2015 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Dort, wo man im Traum umhergeht, muß es wie Tau von den Bäumen tropfen. Als ich heute Morgen erwachte, war mein Ärmel von Tränen naß. (Ki No Tsurayuki) weiterlesen...