Freitag, 11. Mai 2018 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (6)

to do listen täglich, beinahe endlos manchmal kaum zu schaffen der Tag hat schließlich nur vierundzwanzig Stunden Erleichterung und Heiterkeit wenn sie kürzer wird es sei denn ein heimliches diktatorisches DU MUSST hat das Regiment übernommen und ich Gefahr laufe, mich beim Erledigen selbst zu erledigen (© mona lisa) weiterlesen...


Donnerstag, 10. Mai 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

Mit großer Freude habe ich gestern gesehen, dass "mein" Rosenkavalier vom Recklinghäuser Wochenmarkt wieder da ist! Er hat noch Rosen, die duften und selbst eine freundliche warmherzige Ausstrahlung. Die ist herzerwärmend und es gibt sie gratis dazu. Ich kaufe stets einen Strauß mit kurzen Rosen für den Küchentisch. Dieser ist der erste dieses Jahres. Die kleine Vase dient als Stütze für die frisch eingetroffene Postkarte, die anderen "wandern" an die Küchentürzarge in Sichtweite. weiterlesen...


Mittwoch, 9. Mai 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (5)

Manchmal wird frühes Aufstehen reichlich belohnt, leider kommt meine Handy-Kamera bei solchen Fotos an ihre Grenzen. Wenn spazieren geht der Reiher, Denkt er über manches nach: Ob sich's besser fischt am Weiher Oder besser noch am Bach. Endlich hat er sich entschlossen, Geht zum Weiher hin und fischt, Und da weilt er unverdrossen, Bis er einen Fisch erwischt. Warten, das versteht er prächtig, Langeweile kennt er nicht; Was er tut, er tut's bedächtig, Und Geduld ist seine Pflicht. - Willst du irgendwas erringen, Lern vom Reiher mancherlei, Und Geduld vor allen Dingen Bestens dir empfohlen sei. (August Heinrich Hoffmann von Fallersleben) weiterlesen...


Dienstag, 8. Mai 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (6)

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden. (Franz Kafka) Na, dann: betrachten wir Schönes. weiterlesen...


Montag, 7. Mai 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Umkreisen wir den stillen teich In den die wasserwege münden! Du suchst mich heiter zu ergründen. Ein wind umweht uns frühlings-weich. Die blätter die den boden gilben Verbreiten neuen wolgeruch. Du sprichst mir nach in klugen silben Was mich erfreut im bunten buch. Doch weisst du auch vom tiefen glücke Und schätzest du die stumme träne? Das auge schattend auf der brücke Verfolgest du den zug der schwäne. (Stefan George) weiterlesen...


Sonntag, 6. Mai 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Weil ich kam, erschlossen sich Blüten, Die Fülle ist ringsum, weil ich bin. Zum Herzen zaubert meinem Ohr Nachtigallsang. Vater bin ich allem, Allen auf Sternen, und in letzten Fernen. Und weil ich ging, ward es Abend Und Wolkenkleider hüllten ums Licht. weil ich ging, Schattete das Nicht über allem. O Du Stachel in silbern schwellender Frucht! (Paul Klee) weiterlesen...


Samstag, 5. Mai 2018 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (4)

Laß den Abend die Fehler des Tages verzeihen und damit Träume gewinnen für die Nacht. (Rabindranath Tagore) weiterlesen...


Freitag, 4. Mai 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches | Kommentare (2)

Auf dem Rücken liegend in den Himmel schauen, die Seele baumeln lassen - einfach so, mitten in der Stadt weiterlesen...


Donnerstag, 3. Mai 2018 | Kategorie: Denk-Würdiges, Fotos, Merk-Würdiges, Zitate | Kommentare (4)

Ich habe mich oft gefragt, ob nicht gerade die Tage, die wir gezwungen sind, müßig zu sein, diejenigen sind, die wir in tiefster Tätigkeit verbringen. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Donnerstag, 3. Mai 2018 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

"Ängste gehören zur emotionalen Grundausstattung des Menschen, und eigentlich handelt es sich dabei um einen großartigen Mechanismus, der uns vor akuten Gefahren retten und in Sicherheit bringen soll." Soweit so gut, doch: "Wann wird Angst zum hilfreichen Impuls, um Herausforderungen zu meistern, und wann blockiert sie einen?" In einer Art Dialog gehen die beiden miteinander verheirateten Autoren dieser Frage nach, indem jeder - aus seiner Perspektive - verschiedene Aspekte der Angst und die damit im Alltag einhergehenden Einschränkungen beschreibt. Mit der Wahrnehmung und Bewusstmachung beginnt die Möglichkeit, nach neuen kreativen Lösungen im Umgang mit der Angst zu suchen. Denn Ängste sind sowohl ...weiterlesen...