Mittwoch, 16. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Wirkliche Näheentsteht nicht aus einem "Um-zu"sondern ausmitfühlender Absichtslosigkeit. (© mona lisa) weiterlesen...


Mittwoch, 16. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

strunzen weiterlesen...


Dienstag, 15. Oktober 2019 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Wenn man mit Menschennichts mehr klären kann ist es umso notwendigerdie eigene Klarheit zu findenzu leben Vielleicht begegnet man dann denendie auch Klarheit lieben und leben (© mona lisa) weiterlesen...


Dienstag, 15. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Schwarmwolke weiterlesen...


Montag, 14. Oktober 2019 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Wer den Roman aufmerksam liest, der ahnt schon zu Beginn, dass die Liebesgeschichte ein tragisches Ende nehmen wird. "In jener feuchten Nacht gelingt es mir nicht, meinen Blick von ihrem nackten Körper zu lösen, von ihrem wächsernen Schädel. Von ihrer Totensilhouette." In zwei Kapiteln des nur 180 Seiten langen Romans erzählt die 1988 geborene Pauline Delabroy-Allard wie Sahara, eine in jeder Hinsicht zu "laute" Violonistin, in das Leben der eher ruhigen, zurückhaltenden Ich-Erzählerin tritt, einer Grundschullehrerin mit vierjähriger Tochter, gerade geschieden und einem jungen Bulgaren als Partner. "Es geht um Sarah, ihre unerhörte Schönheit, ihre steile Nase, die einem seltenen Vogel zu ...weiterlesen...


Sonntag, 13. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein, Aufgeschnappt, Worte | Kommentare (2)

Drachenfutter weiterlesen...


Samstag, 12. Oktober 2019 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Vorsicht! Suchtgefahr! Bitte mit dem Lesen erst dann beginnen, wenn genug Zeit, ist den gesamten Roman in einem Rutsch zu lesen. Den Leser erwartet Spannung pur! Man legt den Roman vielleicht ab und zu an die Seite, wenn man sich selbst ein wenig erholen, durchatmen muss. Auch im dritten Band um Jenny Aaron, der durch einen Einsatz erblindeten Ermittlerin, geht es wieder um brisante (politische) Einsätze der Abteilung. Jenny Aaron hat sich zum Meditieren zu ihrem Lehrer Kishō in die Blue Rich Mountains zurückgezogen und überlegt, ob sie sich einer Therapie unterziehen soll, die ihr möglicherweise das Augenlicht zurückbringen ...weiterlesen...


Freitag, 11. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

„Ein Zug, der ausfällt, kann nicht unpünktlich sein.“ - wird dann - folgerichtig - auch in der Statistik nicht berücksichtigt. weiterlesen...


Donnerstag, 10. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

„Jeder ist jemand.“ (George Tabori) weiterlesen...


Mittwoch, 9. Oktober 2019 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (6)

„Die Wunde ist der Ort, an dem das Licht in dich eintritt."  (Rumi) weiterlesen...