Donnerstag, 2. Oktober 2014 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (0)

weiterlesen...


Mittwoch, 1. Oktober 2014 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (0)

Walle, Regen, walle nieder, Wecke mir die Träume wieder, Die ich in der Kindheit träumte, Wenn das Naß im Sande schäumte! Wenn die matte Sommerschwüle Lässig stritt mit frischer Kühle, Und die blanken Blätter tauten, Und die Saaten dunkler blauten. Welche Wonne, in dem Fließen Dann zu stehn mit nackten Füßen, An dem Grase hin zu streifen Und den Schaum mit Händen greifen. Oder mit den heißen Wangen Kalte Tropfen aufzufangen, Und den neuerwachten Düften Seine Kinderbrust zu lüften! Wie die Kelche, die da troffen, Stand die Seele atmend offen, Wie die Blumen, düftertrunken, In dem Himmelstau versunken. Schauernd kühlte jeder Tropfen Tief bis an des Herzens Klopfen, Und der Schöpfung heilig Weben Drang bis ins verborgne Leben. Walle, Regen, walle nieder, Wecke meine alten ...weiterlesen...


Dienstag, 30. September 2014 | Kategorie: Alltägliches, Fotos | Kommentare (4)

weiterlesen...


Montag, 29. September 2014 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (4)

Liebe-volle Begegnungen berühren machen Berührt-Sein möglich. (© mona lisa) weiterlesen...


Sonntag, 28. September 2014 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (1)

Die Menschen sollen nicht so viel nachdenken, was sie tun sollen, sie sollen vielmehr bedenken, was sie sind. (Meister Eckhart) weiterlesen...


Samstag, 27. September 2014 | Kategorie: Zitate | Kommentare (2)

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch. (George Bernhard Shaw) weiterlesen...


Freitag, 26. September 2014 | Kategorie: Zitate | Kommentare (0)

Der Weg zum Tun ist zu sein. (Lao Tse) weiterlesen...


Donnerstag, 25. September 2014 | Kategorie: Fotos | Kommentare (3)

weiterlesen...


Mittwoch, 24. September 2014 | Kategorie: Zitate | Kommentare (0)

Die Welt ist eine Schule, in der die Schläfer aufgeweckt werden. Du bist jetzt ein wenig wach, so wach, dass du nie wieder einschlafen kannst. (Janwillem van de Wetering in: Der leere Spiegel) weiterlesen...


Dienstag, 23. September 2014 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Die Diagnose ALS ist immer noch ein Todesurteil. Diese erhält Morrie, ehemaliger Professor, eines Tages und verabschiedet sich auf seine ihm eigene Art von seinen Studenten: "Ich habe dieses Seminar zwanzig Jahre gehalten, und dies ist das erste Mal, daß ich sagen kann, es ist überhaupt kein Risiko, es zu belegen, da ich an einer tödlichen Krankheit leide. Möglicherweise werde ich nicht lange genug leben, um bis zum Ende des Semesters zu unterrichten. Wenn Sie das Gefühl haben, dies sei ein Problem, dann habe ich volles Verständnis." Durch eine Fernsehsendung mit Morrie erfährt ein ehemaliger Student von dessen tödlicher Krankheit und nimmt ...weiterlesen...