Donnerstag, 21. April 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (3)

Einen so spannenden, dichten und gut geschriebenen Krimi habe ich schon lange nicht mehr gelesen. "Endgültig" ist der gerade erst erschienene Thriller von Andreas Pflüger mit Jenny Aaron als blinder Ermittlerin, die mit einem Gedächtnis ausgestattet ist, vergleichbar einer "Hochleistungssoftware". Sie ist bei einem Einsatz als verdeckte Ermittlerin angeschossen worden und seitdem blind. Mit eiserner Disziplin, einem unbeugsamen Willen, ständiger Übung und der Hilfe ihres Vaters lernt sie, sich als Blinde in der Welt der Sehenden zurechtzufinden. "Er büffelte mit ihr Braille und war ihr Versuchsobjekt, dem sie erwartungsvoll ihr erstes selbstgebratenes Steak servierte. Da wusste sie noch nicht, wie ...weiterlesen...


Mittwoch, 20. April 2016 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen | Kommentare (0)

Sollte am Ende noch Zeit sein, will ich mich nicht fragen, warum ich sterben muss, sondern wissen, warum ich gelebt habe. (aus: Andreas Pflüger, Endgültig, Suhrkamp Verlag, Berlin 2016) weiterlesen...


Samstag, 16. April 2016 | Kategorie: Aufgelesen | Kommentare (0)

"Wenn ein Toter lächelt, ist das ein Geschenk an die Nachwelt." (aus: Jocelyne Saucier, Ein Leben mehr, S.46) weiterlesen...


Freitag, 15. April 2016 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (2)

Dieses ist das erste Vorgefühl des Ewigen: Zeit haben zur Liebe. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Donnerstag, 14. April 2016 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

stürz ich hinaus? wünsch ich verschwiegen im Winkel? (Paul Klee) weiterlesen...


Mittwoch, 13. April 2016 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (2)

Aus solch einem Gestrüpp kommt ans Licht - diese Pracht von einem Schmetterling! (Issa) weiterlesen...


Montag, 11. April 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Merk-Würdiges | Kommentare (4)

Selbstbestimmung in der Werbung! Gut zu wissen, was frau so alles bestimmen kann bzw. kaufen soll ;) weiterlesen...


Sonntag, 10. April 2016 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Na, dann gehe ich mal schell duschen, und der Tag ist gerettet 😉 weiterlesen...


Samstag, 9. April 2016 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen, Zitate | Kommentare (0)

„… wir dürfen die zwei Jahre dazwischen (Geburt und Tod der kleinen Tochter) nicht aus unserem Gedächtnis tilgen, sollten diese Zeit vielmehr als ein Geschenk, einen Genuss betrachten und zu den Freuden rechnen, die deswegen, weil sie kurz waren, doch nie und nimmer für ein großes Übel zu halten sind. Wenn das Glück uns das, was wir erhofften, nicht hinzugewährte (ein längeres Leben der Tochter), dürfen wir darum für das, was es uns vergönnt hat, nicht undankbar sein. Ist doch auch sonst das Jasagen zum göttlichen (natürlichen) Walten und die von Vorwürfen freie Versöhntheit mit dem Schicksal immer etwas Schönes, ...weiterlesen...


Freitag, 8. April 2016 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (1)

Der Tag entschlummert leise, – ich walle menschenfern… Wach sind im weiten Kreise ich – und ein bleicher Stern. Sein Auge lichtdurchwoben ruht flimmernt hell auf mir, er scheint am Himmel droben so einsam, wie ich hier… (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...