Mittwoch, 25. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

"Motto des vergangenen Jahres" Ich mag manche meiner Gewohnheiten - sonst würde ich sie ja ändern. Jedes Jahr kaufe ich mir den gleichen Terminkalender und gestalte ihn mit einer Postkarte auf der Vorderseite. Schwarz-Weiß muss sie sein. Im Laufe des Jahres findet sich dann noch der ein oder andere Aufkleber auf der Rückseite ein. Analog notieren ist für mich immer noch praktikabler, weil schneller, weil einfach gewohnt ;). Der Bleistift ist immer in Reichweite, denn ich ergänze den Kalender mit einem Stifthalter. "Motto dieses Jahres" Wie "Privat" dieses Jahr sein würde, habe ich nicht ahnen können, als ich die Karte für ...weiterlesen...


Dienstag, 24. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

"Nie mehr"und"Noch nie" weisen auf herausfordernde Zeiten hindie neue Ideen notwendig machenoder die Besinnung auf vergesseneverratene Werte. (© mona lisa) weiterlesen...


Dienstag, 24. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Michael Pollan beschreibt in diesem Band mit dem Untertitel "Was uns die neue Psychedelik-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt" akribisch die historische Forschungsentwicklung und die wissenschaftliche und politische Handhabung von LSD und Psilocybin in den USA, die als Reaktion auf die weite Verbreitung in der Gegenkultur der der 68 Jahre verboten wurden. Das heimliche Forschen und die praktischen Anwendungen z.B. in der Behandlung von psychisch Kranken, Süchtigen, und Krebskranken hat aber nie wirklich aufgehört. Denn die Ergebnisse waren in der Regel sowohl für die Forscher als auch für die Probanden erstaunlich. Die (zumindest vorübergehenden) Verbesserungen waren erheblich besser, ...weiterlesen...


Montag, 23. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Die Abhängigkeit der Brechung von der Wellenlänge (bei Licht also von der Farbe) nennt man Dispersion. Darauf beruht die Eigenschaft eines Prismas, Licht in seine spektralen Bestandteile zu zerlegen. (Zitiert nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Brechung_(Physik) ) Der Anblick gefällt mir tatsächlich besser als die Erklärung des Phänomens. So ein bisschen Bling-Bling darf ruhig sein. weiterlesen...


Sonntag, 22. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Rückbau, Reduzierung aufs Wesentlicheals Basis für einen Neuanfang.Möge es gelingen. weiterlesen...


Samstag, 21. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Es gibt Adjektive, für die gibt es keinen Komparativ und schon gar keinen Superlativ:z.B. allein - oder kennt ihr welche? weiterlesen...


Freitag, 20. März 2020 | Kategorie: Allgemein, Denk-Würdiges, Fotos | Kommentare (4)

Diese Krise beinhaltet - wie alle anderen zuvor - die Möglichkeit, innezuhalten und Neues zu entdecken. Was auch immer das Ergebnis sein wird: Sie wird Spuren hinterlassen, ein Weiter so wie bisher wird es nicht geben. Und vielleicht ist das auch gut so. Noch stecken wir drin und müssen schauen, wie wir damit umgehen, vor allem mit der großen Unsicherheit. Wir begegnen uns selbst auf eine unmittelbarere Art und Weise. Die Möglichkeiten, sich selbst aus dem Weg zu gehen, sind geringer geworden. Und sicher zeigen sich auch unsere Schattenseiten deutlicher, wenn wir in die Stille gehen, lauschen, fühlen, wahrnehmen und ...weiterlesen...


Donnerstag, 19. März 2020 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

Für mich ist "Sommer bei Nacht" der erste Krimi von Jan Costin Wagner, aber auf keinen Fall der letzte. Marko geht mit zwei sehr großen Teddybären über das Gelände eines Schulhofs, auf dem gerade ein Flohmarkt stattfindet und wird von Jannis, einem fünfjährigen Jungen angesprochen: " 'Dein Teddy?' ...'Ja', sagt er.Er reicht dem Jungen den Teddy, nimmt seine Hand. Etwas rastet ein. Seine Hand in der Hand des Jungen und noch etwas. Etwas anderes. ... Sein Wagen steht in der Seitenstraße. Er versetzt dem Jungen einen Schlag gegen die Schläfe, bevor er ihn auf die Rückbank legt.Er steigt ein, startet den ...weiterlesen...


Mittwoch, 18. März 2020 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Worte, Zitate | Kommentare (2)

Jetzt ist nur AbstandAusdruck der Fürsorge. (Angela Merkel) weiterlesen...


Dienstag, 17. März 2020 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Wir gehen aneinander vorüber,Jeder in sich und sein Schicksal gebannt –Wir schicken Gruß und Gebärde hinüberund leben jeder in anderem Land ...Aber hinter Wällen und Mauern,Die sich unsichtbar zwischen uns baun,Lebt der einsamen Seelen TrauernUnd der verwirrten Geschöpfe Graun.Suchender Sehnsucht trübe FunkenSchwirren über den Mauerrand –Aber schon hat sie die Nacht getrunken,Ehe das Licht zum Ziele fand ...Und von der nächtlichen Schwermut Fächeln,Von der Wehmut des jähen VerwehnsBleibt nur der wissenden Seele LächelnÜber den kurzen Trug des Verstehns. –Alles wähnt, im andern zu leben –Wenige küssen im Dunkeln sich sacht,Wenn die Mauern klingend erbeben –Doch über allen brütet die Nacht. ...weiterlesen...