Samstag, 31. Oktober 2009 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Wir haben lange nach einem für uns passendem Haus gesucht. Klar war, wir wollten in diesem Stadtteil bleiben, in einem Haus, das groß genug für zwei sich liebende und streitende, westfälische Dickschädel ist. Ich wollte immer  in einem weißes Haus wohnen. "Da muss man ständig streichen, was mit Arbeit und Kosten verbunden ist". Für meinen Mann kamen nur Klinker als Fassade in Frage - nahezu ohne Folgekosten. Nach einiger Zeit fanden wir ein passendes Haus, groß genug für zwei westfälische Dickschädel und: mit weißen Klinkern, aber zu teuer! Warten senkt den Preis - immer mit dem Risiko verbunden, dass einem andere zuvorkommen. Kam aber ...weiterlesen...


Donnerstag, 29. Oktober 2009 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Wie die Frage eines niederländischen Journalisten nach der  Vertauenswürdigkeit Schäubles als Finanzminister Angela Merkel nahezu sprachlos macht, seht ihr hier. weiterlesen...


Sonntag, 25. Oktober 2009 | Kategorie: Rezensionen | Kommentare (3)

Abschied Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber; auch noch im kommendsten Wind atmen wir Abschied. Vor meinem "Abflug" auf die "Insel fürs Leben" habe ich von einer Bekannten drei CD mit Rilke Gedichten und Texte geliehen bekommen. Welch eine Offenbarung! Ich hatte Zeit und Muße - und die braucht man/frau - mir die von so unterschiedlichen Künstlern vorgetragenen und mit Musik unterlegten Gedichte anzuhören. Richard Schönherz und Angelica Fleer haben es geschafft, so unterschiedliche Künstler wie Hannelore Elner, Mario Adorf, Nina Hagen, Xavier Naidoo, um nur einige zu nennen, für dieses Projekt zu begeistern. Viele der ...weiterlesen...