Frühjahrsputz im Garten

Die letzten Holzbestände ins Haus holen, Blätter wegfegen, die sich in Ecken, in der Garage und wo auch immer angehäuft haben, Bucheckern entferenen, die die Herbst- und Winterstürme auf den Rasen haben fallen lassen, Maulwurfshügel abtragen und Erde auf Beete verteilen, offensichtlich erfrorene Äste abschneiden, Blumenkübel inspizieren – einige haben es samt Inhalt nicht geschafft, heil über den Winter zu kommen.
Ergebnis:
– Die erst diese Woche geleerte Biotonne ist bereits voll.
– Meinen Daumen ziert eine dicke Blase.
– Der Rücken signalisiert: genug für heute.
– Ich bin ko., aber zufrieden und froh, dass ich bald wieder regelmäßig im Garten sein kann.
Doch bis der Garten wieder einem Garten ähnelt und nicht einem Friedhof, gibt’s noch alle Hände voll zu tun, demnächst dann mit dickeren Handschuhen geschützt.

Datum: 13. März 2010
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Gedanke zu „Frühjahrsputz im Garten

  1. Wildgans

    so ähnlich war mein gartentag unter trübem sonntagnachmittagshimmel heute auch, nur sah ich noch rhabarberspitzen und habe zwei große körbe holz gehackt…rücken sagt auch was…nun tee trinken und mona lisa gucken:-) (zdf)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.