Herbstanfang

morgens zum Frühstück wieder Licht anmachen
die Heizung anstellen
Feuer im Ofen anzünden
dem Regen und Wind lauschen
den Blättern zuhören
Sommersachen ins Winterquartier bringen
die Kerzenvorräte überprüfen
heißen Tee trinken
das Herbstgedicht von Rilke lesen:
Herr: Es ist Zeit
vom nächsten Urlaub träumen
dabei die Herbstfarben wirken lassen
und die Erinnerungen an die Geburt des 2. Sohnes – vor langer langer Zeit

Datum: 24. September 2012
Themengebiet: Alltägliches Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

3 Kommentare

  1. Wildgans | Montag, 24. September 2012 16:48
    1

    Manches von der herbstigen Liste gehört zu gemütlichen Gemütssachen.
    Mein zweiter Sohn ist auch ein Herbstkind.
    Im Garten leuchtet es noch prächtig!
    Gruß von Sonja

  2. mona lisa | Montag, 24. September 2012 20:09
    2

    Wildgans, schön, dass du zurück bist.
    Ja, die gemütlichen Gemütssachen sind gerade in der dunkler werdenden Jahreszeit ( für mich) wichtig.

  3. Quer | Dienstag, 25. September 2012 6:13
    3

    Wie schön doch der Herbst sein kann! Und das häusliche Einkuscheln beginnt langsam.
    Viele Herbstfreuden wünsche ich dir und deinem grossen Geburtstagskind,
    herzlich, Brigitte

Kommentar abgeben