Kenn’ ich den? Grüß’ ich den?

Gestern Morgen kommt mir in der Fußgängerzone jemand entgegen, den ich kenne, ich will schon grüßen und denke: Nee, den kennste doch “nur” aus dem Fernsehen, der ist Tatortkommissar.
Es ist Lutter bzw. Steier, der Kommissar aus Frankfurt, oder einfach Joachim Król.

Ich hab dann nicht gegrüßt. Doch: Vielleicht hätte er sich gefreut.

 

Datum: 18. Dezember 2012
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

3 Kommentare

  1. manacur | Dienstag, 18. Dezember 2012 16:20
    1

    Ich hab vor Jahren auf dem Flughafen nach Marokko einen münchener Schauspieler begrüßt: ‘Ich kenne Sie doch – weiß allerdings Ihren Namen nicht!
    Er antwortete: ‘Jeder kennt meinen Arsch, aber den Namen nicht!’
    Wir haben uns danach aber ganz nett unterhalten und selbst nach 14 Tagen auf dem Rückflug, begrüßten wir uns wie alte Bekannte. Er war offensichtlich gar nicht so unglücklich zu erzählen, was sie für Aufnahmen dort unten machten.
    Die Frau an meiner Seite: ‘Typisch – völlig hemmungslos!’

  2. Sonja | Dienstag, 18. Dezember 2012 22:12
    2

    Klar hätte er sich gefreut. Geh morgen noch mal…
    Gruß von Zwinkersonja

  3. mona lisa | Dienstag, 18. Dezember 2012 22:32
    3

    ja Sonja, morgen bin ich noch einmal in der Stadt – beim Zahnarzt – seine Praxis liegt allerdings ein wenig abseits. Doch wenn’s ein soll, werde ich ihm noch einmal begegnen und auf jeden Fall (!!!) grüßen:
    Ich zwinkere zurück!

Kommentar abgeben