machtlos?

Fühle mit allem Leid der Welt, aber richte deine Kräfte nicht dorthin, wo du machtlos bist, sondern zum Nächsten, dem du helfen, den du lieben und erfreuen kannst.

(Hermann Hesse)

Datum: 23. Februar 2013
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Quer | Sonntag, 24. Februar 2013 7:39
    1

    “Ohnmächtig” könnte man auch sagen. Ja, es gibt so viel Leid und Nöte, die man weder verhindern, noch effektiv zu lindern vermöchte.
    Kein gutes Gefühl!

    Herzliche Grüsse,
    Brigitte

  2. mona lisa | Sonntag, 24. Februar 2013 18:28
    2

    Machtlos hört sich immer noch besser an als ohnmächtig, Quer!
    Sprache ist schon eine wunderbare, wundersame Eirichtung!

Kommentar abgeben