Glücklich sein – aber wie?

Es gibt keine Pflichten des Lebens
es gibt nur eine Pflicht des Glücklich Seins.
Dazu alleine sind wir auf der Welt,
und mit aller Pflicht
und aller Moral
und allen Geboten
macht man einander selten glücklich,
weil man sich selbst damit nicht glücklich macht.
Wenn der Mensch gut sein kann,
so kann er es nur,
wenn er glücklich ist,
wenn er Harmonie in sich hat,
also wenn er liebt.
Dies war die Lehre,
die einzige Lehre in der Welt,
dies sagte Jesus
dies sagte Buddha
dies sagte Hegel.
Für jeden ist das einzige wichtige auf der Welt
sein eigenes Innerstes
seine Seele
seine Liebesfähigkeit.
Ist die in Ordnung,
so mag man Hirse oder Kuchen essen,
Lumpen oder Juwelen tragen,
dann klang die Welt mit der Seele rein zusammen,
war gut
war in Ordnung

 

Herrmann Hesse


Datum: 25. Juni 2013
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

6 Gedanken zu „Glücklich sein – aber wie?

  1. Quer

    So weit die Theorie. Aber in der Praxis muss sich das Glücklichsein entwickeln und tut es nicht immer nach Wunsch…

    Herzliche Grüsse in den Tag,
    Brigitte

    Antworten
  2. Gudrun Kropp

    Diese Texte über das Glücklichein, aber auch über Himmel und Hölle und überhaupt die Inhalte deiner HP haben mich sehr angesprochen – es hat hat alles viel Tiefgang. Habe sie heute erst entdeckt …
    Herzlich grüßt dich – Gudrun

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.