Cool bleiben

Weiße Schrift auf blauem Hintergrund:

Cool bleiben

Gar nicht so einfach bei den Temperaturen:
– Parkplätze in der City sind heiß begehrt,
– das Eis kann man gar nicht so schnell schlecken, wie es schmilzt, die Beleuchtung der Schokoladenregale ist ausgeschaltet

Doch es gibt sie noch, die coolen Zonen:
– die Kühlregale der Lebensmittelläden oder
– einige Kaufhäuser, die so klimatisiert sind, dass der Eindruck eines Tiefkühlhauses entsteht.

Beim Verlassen droht dann der Hitz-Schlag.

Datum: 2. August 2013
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Kommentare

  1. Jan S. Kern | Freitag, 2. August 2013 19:18
    1

    …möglichst, wie in Italien, als ich klein war, Läden und Vorhänge sowie Fenster und Türen schliessen, und selber drin bleiben, während der besonders heissen Stunden…das geht natürlich nur, wenn man sehr früh aufsteht (oder sehr spät ins Bett geht) und viel zu Hause bleiben kann…

    Liebe Monalisa, danke auch für Deinen Kommentar bei mir, auf den ich mehrere Male versucht habe zu antworten, aber mein Blog will plötzlich keinen Kommentar mehr von mir!! Was da bloss wieder falsch gewickelt ist…

    Hochsommerliche Grüsse,
    Jan

  2. mona lisa | Freitag, 2. August 2013 20:58
    2

    Jan, mach dir nix draus, ich kann bei dir nur kommentieren, wenn ich an meinem PC sitze, vom Ipad aus geht es nicht.
    Das nervt mich, aber es ist, wie es ist.

  3. Jan S. Kern | Samstag, 3. August 2013 7:40
    3

    Eigenartig…aber Du hast recht, es ist nun mal so, weshalb auch immer, und ich les’ trotzdem gerne bei Dir.

    Schönes Wochenende,
    Jan

  4. Jan S. Kern | Samstag, 3. August 2013 8:30
    4

    Oh, nun hat sich aber was “entklemmt”, und ich konnte DOCH endlich antworten auf Deinen Kommentar bei mir…vielleicht überlegt Dein Ipad es sich auch noch! ;)

Kommentar abgeben