Putzen – eine Liebeserklärung an das Leben?

Wer kennt nicht Begriffe wie „Putzteufel“, „Putzfimmel“, „Putzorgien“? Allemal keine Koseworte.
Und da soll Putzen eine Liebeserklärung an das Leben sein?

Wer neugierig ist, möge morgen früh die Sendung Lebenszeichen „Die einfachste Liebeserklärung an das Leben – : Putzen“ hören.

Datum: 15. März 2014
Themengebiet: Allgemein, Alltägliches Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Gedanken zu „Putzen – eine Liebeserklärung an das Leben?

  1. Quer

    Na ja, meine Liebe zum Putzen müsste noch geweckt werden. Da überwiegt noch die reine Vernunft-Ehe! :-)

    Liebe Grüsse in den putzfreien Sonntag,
    Brigitte

    Antworten
  2. mona lisa Beitragsautor

    Das kann ich sehr gut nachvollziehen, obschon ich es gerne aufgeräumt und sauber habe, mag ich die Tätigkeit des Putzens nicht wirklich, vor allem weil das Ergebnis nicht lange anhält:(

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.