Ein Sommer des „zu“

zu heiß
zu kühl
zu trocken
zu nass
zu …

Insgesamt also eine Herausforderung, sich auf das einzustellen, was ist, statt zu jammern.

Datum: 14. August 2014
Themengebiet: Alltägliches Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Gedanken zu „Ein Sommer des „zu“

  1. seelenruhig

    und viel zu viel über dsa Wetter lamentiert auch…. was soll’s – was bringt’s?
    Wir kriegen doch immer gleich viel… mal früher – mal später,.,.. ist doch wahr!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.