Montag, 30. November 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Mittwoch, 25. November 2015 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

"Ich habe keine Feinde, jedenfalls keine, die ich umbringen möchte. Das ist der Krieg von Zynikern, die an nichts glauben, außer an das Recht des Stärkeren. Dabei sind's nur Kleingeister und Schwächlinge, ich hab's im Feld erlebt. Treten nach unten, buckeln nach oben und massakrieren Frauen und Kinder." "Und solche Kerle dürfen mir das Licht ausblasen." Das ist Fietes Resümee seiner kurzen Kriegserfahrungen. Er, der mit seinem Freund Walter noch kurz vor Kriegsende zwangsrekrutiert wurde, mit gerade 17 Jahren, soll am nächsten Tag erschossen werden. Sein Versuch zu desertieren ist fehlgeschlagen. Walter ist zum Erschießungs-kommando eingeteilt. Schießt er nicht, wird ...weiterlesen...


Sonntag, 22. November 2015 | Kategorie: Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

weiterlesen...


Freitag, 20. November 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Wir alle wissen, dass die Sonne untergeht, und erschrecken doch, wenn es dunkel wird. (Zitat aus der Sendung Lebenszeichen "Wir sehen die Sonne langsam untergehen" weiterlesen...


Samstag, 14. November 2015 | Kategorie: Rezensionen, Rezensionen (diverse) | Kommentare (0)

Eine quicklebendige Aufführung, mit vielen Überraschungseffekten für Alice im Wonderland und die Zuschauer auf den Tribünen. Türen, Schubfächer, wohin das Auge sehen konnte als Kulissenwand, mal zu öffnen, dann wieder nicht, Eingänge, Ausgänge, Gummiwand und Spiegel, mit denen sich Alice konfrontiert sieht, mal attackiert, mal integiert von diversen Phatasiefiguren wie Grinsekatze, Böse Blumen, Herzkönigin, Figuren kindlicher Phantasie, kindlicher Realitätswahrnehmung. Und ab und zu "Lebensweisheiten" in Lichtschrift auf die Türenwand geschrieben: "If life is sweet say thank you and celebrate. If life is bitter say thank you and grow." Mit hat die Aufführung gefallen! weiterlesen...


Mittwoch, 11. November 2015 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (4)

Heute ist zwar erst St. Martinstag, aber Weihnachten kommt - mit Sicherheit - und damit die Zeit der Weihnachtsmänner, die fast schon wie eine Invasion die Stadtbilder prägen. Holger ist einer davon. Er macht den Weihnachtsmannjob, weil er Geld braucht. Und so sitzt er drei Wochen lang vor dem Eingang eines großen Supermarktes und spielt den Weihnachtsmann. Heilig Abend ist sein letzter Tag. Gleich hat er Feierabend. "Und dann? Das erste Weihnachtsfest, das er komplett allein verbringen würde." Auf dem Weg nach Hause trifft er auf Udo, einen Coutrysongs spielenden Weihnachtsmann, dessen Gitarre auffallend glänzende Saiten hat und der an die ...weiterlesen...


Montag, 9. November 2015 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Rosaleen, Mutter von Hanna, Dan, Constance und Emmet, ist eine "Frau, die nichts tat und alles erwartete. Jahr für Jahr hatte sie in diesem Haus gesessen und immer alles nur erwartet." Das zumindest ist das Urteil von Emmet über seine Mutter. Für Constance, die älteste Tochter, ist Rosaleen eine "unerträgliche Frau, sie verbrachte ihr ganzes Leben damit, anderen Menschen Dinge abzuverlangen und anderen Menschen die Schuld zu geben, sie lebte in einem Zustand der Hoffnung oder des Bedauerns und wollte sich nicht, konnte sich nicht damit befassen, was vor ihr lag, was immer es war." Der Roman beginnt im ersten Teil ...weiterlesen...


Sonntag, 8. November 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Seit einiger Zeit schaffe ich es nicht (mehr), Bilder sowohl für Windows als auch für Apple richtig ausgerichtet zu posten. Leider habe ich inzwischen keine Ahnung mehr, woran das liegt bzw. wie ich es ändern kann. Ich habe schon alle möglichen Ausrichtungen der Kamera versucht. Mal klappt's, mal nicht und ich weiß nicht einmal, wann es klappt bzw. warum. Es ist ein wenig frustrierend, zumal es meinem ästhetischen Empfinden zuwiderläuft. Ihr müsst allerdings nur auf die Bilder klicken und sie erscheinen richtig herum - jedenfalls an meinem PC. weiterlesen...


Sonntag, 8. November 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Ich ziehe deshalb den Herbst dem Frühjahr vor, weil das Auge im Herbst den Himmel, im Frühjahr aber die Erde sucht. (Søren Aabye Kierkegaard) weiterlesen...


Samstag, 7. November 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Licht- und luftdurchlässig Laubteppich Laubwächter weiterlesen...