Mittwoch, 28. September 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

"Alle, welche dich suchen, versuchen dich Und die dich finden, binden dich An Bild und Gebärde. Ich aber will dich begreifen Wie die Erde. Mit meinem Reifen reift dein Reich." "Wir bauen Bilder vor dir auf wie Wände; so daß schon tausend Mauern um dich stehn. Denn dich verhüllen unsre frommen Hände, sooft dich unsre Herzen offen sehn." (Zitate v.Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Sonntag, 25. September 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

In diesem Roman - wie immer im leserfreundlichen Format mit Lesebändchen - geht es um einen Autounfall, der bereits am 11.Oktober 1975 passiert ist. Der Industrielle Paul Burkhart hat am Steuer gesessen und den Unfall verursacht, bei dem sein Beifahrer tödlich verunglückt ist. Denn er war - im Gegensatz zum Fahrer - nicht angeschnallt. Seitdem ist Burkhart nie wieder Auto gefahren. Zum 75. Geburtstag des Industriellen soll der Journalist von ihm ein Portrait verfassen und versucht, sich durch Interviews mit Familienmitgliedern, aber auch mit dem ehemaligen Kommissar, der den Unfall aufgenommen und zu den Akten gelegt hat, ein Bild ...weiterlesen...


Samstag, 24. September 2016 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Sie sind im Stadtbild von Reykjavik nicht immer erwünscht! Hier in Speckhorn wäre ein solches Schild undenkbar. weiterlesen...


Donnerstag, 22. September 2016 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Eine starke Seele bei aller feinen, zarten Fühlbarkeit ist doch das glücklichste Geschenk des Himmels. (Friedrich Schiller) Ich mag einfach die Unterschiedlichkeiten des morgendlichen Himmels. weiterlesen...


Montag, 19. September 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

"Ich will es kurz machen, ich weiß nicht wohin mit mir." Ende Oktober - die Nächte sind schon kalt - verirrt sich Roar, der bei einer Tagung auf dem Lande die Gelegenheit ergreift, das erste Mal in seinem Leben joggen zu gehen. Mit schmerzender Blase - seine Joggingschuhe haben verschiedene Größen, was er vorher nicht bemerkt hat - verirrt er sich im Wald und trifft auf eine Joggerin, die ebenfalls den Weg zurück nicht mehr findet. "Ich dachte, ich würde immer geradeaus laufen. Aber ich kam wieder und wieder an demselben Moorloch mit dem welken Farn vorbei. Ich lief nach links ...weiterlesen...


Sonntag, 18. September 2016 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Da gibt es nicht nur die "berühmten" Fußspuren im Sand (Foto v. Raphael Raue) sondern auch an Aussichtspunkten und in Häusern, die einen über die vielen Menschen, die dort gestanden oder dahergegangen sind, fantasieren lassen können weiterlesen...


Samstag, 17. September 2016 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

„Der schwerste Stein ist gehoben, wenn man akzeptiert hat, was passiert ist.“ (aus: Lebenszeichen "Etwas Schönes daraus bauen.") weiterlesen...


Donnerstag, 8. September 2016 | Kategorie: Allgemein, Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

"Orgelmann" ist eine Heranführung an ein Malerleben, an das von Felix Nussbaum, jüdischer Maler, in Auschwitz ums Leben gekommen und in der Öffentlichkeit lange unbekannt. Libeskind konnte für die Werke Felix Nussbaums, die mit zahlreichen Abbildungen in diesem Band zu sehen und zu betrachten sind, in Osnabrück ein Museum bauen. Doch bis dahin war es ein weiter und mühsamer Weg, den Nussbaums Werke haben nehmen müssen, die teilweise in Kellern, auf Dachböden den Krieg überlebt haben, Vermächtnis eines Malers, der sich selbst und seine Frau Felka Platek nicht retten konnte. Mark Schaevers hat viel und ausgiebig recherchiert, Interviews geführt, sich in ...weiterlesen...


Montag, 5. September 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (2)

"Etwas in meinem Leben hat - ohne meinen Willen oder gegen meinen Willen - systematisch darauf hingearbeitet, mich immer einsamer zu machen. Ich habe keine Verwandtschaft mehr. Auch keine richtigen Freunde. Nur diese kurzen sexuellen Kontakte, die mir über den Weg laufen, fast ohne dass ich darum gebeten habe." Und dennoch bezeichnet sich Doktor Kurth W. Wasser,der gerade achtzig geworden ist, als Gewinner. Es bleibt unklar, ob er damit sein gesamtes Leben meint oder nur die Tatsache, dass er häufig bei Kreuzworträtseln und Preisausschreiben gewinnt. "Mein heutiges Dasein ist eigentlich sehr angenehm - aber ziemlich sinnlos. Ich habe meine Kreuzworträtsel ...weiterlesen...