Zeit-Umstellung

Habe ich Zeit
oder nehme ich sie mir?

Und wofür?

Für das, was essentiell ist
für mich
für andere?

Da heißt es dann
Prioritäten setzen
der Tag hat immer nur
vierundzwanzig Stunden
zu allen Zeiten.

(© mona lisa)

Datum: 29. März 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Gedanken zu „Zeit-Umstellung

  1. Quer

    Ja, mit der Zeit sollten wir vernünftig umgehen und sie kreativ nutzen. Aber da sehe ich bei dir kein Problem: :–)
    Lieben Sonntagnachmittagsgruss,
    Brigitte

    Antworten
  2. sylvia

    wohin stellen wir sie um, die zeit? drehen wir sie um und sie läuft rückwärts? stellen wir sie in die ecke? vor die tür? unter den haussegen? arme zeit! sie weiss nicht, wie ihr geschieht.
    und die narbige mauer errötet.
    lieber gruß
    Sylvia

    Antworten
  3. mona lisa Beitragsautor

    Vielleicht hat sie einfach nicht mehr die Bedeutung wie noch vor kurzem, als viele von Termin zu Termin hetzten, ständig auf die Uhr gesehen haben.
    Zeit kann man jetzt anders erleben – sie ist sich sicher treu geblieben?
    Späte Abendgrüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: