Von zwei Rosen

Von zwei Rosen

Von zwei Rosen
duftet eine
anders, als die
andre Rose.

Von zwei Engeln
mag so einer
anders, als der
andre schön sein.

So in unzähl-
baren zarten
Andersheiten
mag der Himmel,

mag des Vaters
Göttersöhne-
reich seraphisch
abgestuft sein …

(Christian Morgenstern)

(vielleicht ergänzen wir Leserinnen in Gedanken heute:
mag der Mutter
Göttinnentöchter-
reich seraphisch
abgestuft sein … )

6 Gedanken zu „Von zwei Rosen

  1. Die kleinen, feinen Unterschiede sind jedenfalls hier auf Erden ein Geschenk.
    Deine Rosen sind wunderhübsch.
    Und heute fällt sogar etwas Regen – ein Segen!
    Lieben Gruss,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: