Leise Träume träumen


Und die Sonne nach dem neuen, wilden Gewitter fließt so reich herein, als läge wirklich auf allen Plätzen meiner Stube goldenes Glück.
Ich bin reich und frei und träume jede Sekunde des Nachmittags mit tiefem Atem nach.
Ich mag nicht mehr ausgehen heute. Ich will leise Träume träumen.

(Rainer Maria Rilke, aus einem Brief an Lou Andreas-Salomé vom 9.6.1897)

Datum: 15. August 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

5 Gedanken zu „Leise Träume träumen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: