Spiegelungen

O schöner Glanz des scheuen Spiegelbilds! Wie darf es glänzen, weil es nirgends dauert. 

(Rainer Maria Rilke)

Datum: 3. Oktober 2020
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

4 Gedanken zu „Spiegelungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.