Dankbar

Dankbar

„Wollte nur kurz Bescheid sagen, dass mir und S. nichts passiert ist. LG“

Ich konnte zunächst mit dieser Mitteilung meines in Trier wohnenden Sohnes nichts anfangen.
Gut zu wissen, dass meinem Sohn und seiner Frau, nichts passiert ist.

Aber: Was sollte Ihnen denn auch passiert sein?

Dann habe ich recherchiert.

Und war zutiefst dankbar über die Info meines Sohnes und die Tatsache, dass ihnen nichts passiert ist. Gleichzeitig aber war ich auch sehr erschüttert über das, was da in Trier geschehen ist.

In welche Zeiten leben wir, was ist mit den Menschen nur los?

4 Gedanken zu „Dankbar

  1. Das gleiche Ereignis ließ mich vom Mittagsschlaf aufschrecken. Mein Handy hörte gar nicht mehr auf mit dem Nachrichtengetöne, ich schaute nach: Die Verwandtschaft in Trier versicherte sich gegenseitig ihres Gutgehens, da hab ich das gemacht, was du auch getan hast, recherchiert – und nun geht`s mit den Gedanken kreuz und quer…ein einziger durchgeknallter Mensch…:-(

  2. Ich frage mich dabei immer wieder, könnte man solche Probleme vorher erkennen? In wessen Verantwortung liegt es, wenn keine Hilfe möglich ist?
    Bleiben wir in jeder Hinsicht gesund.

Schreibe einen Kommentar zu seelenruhig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: