Donnerstag, 22. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

"Norden" ist der gelungene Debütroman Sien Volders aus Gent über Sarah, eine talentierte und erfolgreiche Silberschmiedin, die von einer renommierten Firma das Angebot bekommt, unter ihrem eigenen Namen Schmuckstücke verkaufen zu können. Bisher hat sie prämierte Einzelstücke nach ihren Vorstellungen entworfen und auch hergestellt. Bei der Firma könnte sie designen, hätte aber mir der Herstellung nichts mehr zu tun. Eine schwierige Entscheidung für Sarah, die Schmuck immer passend Individualität ihrer Träger*innen angefertigt hat und nicht als "Kopie des Bankkontos ihrer Männer." Vor dieser Entscheidung flieht sie von Vancouver in den Norden Kanadas nach Forty Miles, einem ehemaligen Goldsucherstädtchen, und trifft ...weiterlesen...


Mittwoch, 21. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (3)

Der Wald ist ein besonderes Wesen,von unbeschränkter Güte und Zuneigung,das keine Forderungen stelltund großzügig die Erzeugnisseseines Lebenswerks weitergibt;allen Geschöpfen bietet er Schutzund spendet Schatten selbst dem Holzfäller,der ihn zerstört. (Siddharta Gautama Buddha) weiterlesen...


Dienstag, 20. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Nur eine Stunde von Menschen fern,Nur eine einzige Stunde!Statt der tönenden Worte des Waldes Schweigen,Statt des wirbelnden Tanzes der Elfen Reigen,Statt der leuchtenden Kerzen den Abendstern,Nur eine Stunde von Menschen fern! Nur eine Stunde im grünen Wald,Nur eine einzige Stunde!Auf dem schwellenden Rasen umhaucht von Düften,Gekühlt von den reinen balsamischen Lüften,Wo von ferne leise das Echo schallt,Nur eine Stunde im grünen Wald! Nur eine Stunde im grünen Wald,Nur eine einzige Stunde!Wo die Halme und Blumen sich flüsternd neigen,Wo die Vögel sich wiegen auf schwankenden Zweigen,Wo die Quelle rauscht aus dem Felsenspalt,Nur eine Stunde im grünen Wald!(Auguste Kurs) weiterlesen...


Montag, 19. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (5)

Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben und wird in den Alleen hin und her unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Sonntag, 18. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Verlustexperte weiterlesen...


Samstag, 17. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Dieser mit zahlreichen Fotografien ausgestattete Band des vietnamesischen Mönchs, Zen-Meisters und Friedensaktivisten, möchte dazu beitragen, das wir lernen, jeden Tag achtsam zu leben. Denn heute bestimmen wir unsere Zukunft und die unserer Kinder und Enkelkinder. In seiner spirituellen buddhistisch ausgerichteten Gemeinschaft in Plum Village lebt und unterstützt er verfeindete, zerstrittene Menschen, Frieden im Körper, Herz und Geist zu finden. Dazu gehören für ihn Tiefenentspannung, Annahme unterdrückter Gefühle und vor allem die Praxis des mitfühlenden Zuhörens und des liebevollen Redens, die ohne Bitterkeit, Beschuldigungen, Verurteilungen und Anklagen auskommt. Dieses Sprechen mit liebevoller Güte und Empathie führt seiner Erfahrung nach dazu, falsche Wahrnehmungen ...weiterlesen...


Freitag, 16. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Draußen ziehen weiße Flocken Durch die Nacht, der Sturm ist laut; Hier im Stübchen ist es trocken, Warm und einsam, stillvertraut.  Sinnend sitz ich auf dem Sessel, An dem knisternden Kamin, Kochend summt der Wasserkessel Längst verklungne Melodien.  ... Dämmernd kommt heraufgestiegen Manche längst vergeßne Zeit, Wie mit bunten Maskenzügen Und verblichner Herrlichkeit.  .... Und das alles zieht vorüber, Schattenhastig übereilt. Ach! da kocht der Kessel über, Und das nasse Kätzchen heult. (Heinrich Heine) weiterlesen...


Donnerstag, 15. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Die Wolken ziehn, wie Trauergäste,Den Mond still – abwärts zu geleiten;Der Wind durchfegt die starren Äste,Und sucht ein Blatt aus bessren Zeiten. (Theodor Fontane) weiterlesen...


Mittwoch, 14. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

"Aber die Nacht ist noch jung" ist ein Roman über eine junge Frau in drei wichtigen Lebensstationen, durch den sich der Titel als Motiv hindurchzieht. Ihre Hochzeit, FLITTER, die Frühgeburt ihrer Tochter, DIE SÄUGER-MASCHINE, und ein Abend mit einem Kollegen in einer Disko, CLUBE LOVE LIMBO, zwei Jahre nach der Geburt ihrer Tochter, werden aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, meist seltsam distanziert, weit weg von jeglichem romantischen Klischee, das sich um Hochzeit und Geburt ranken könnte: "Sie war überglücklich, dass sie die Hochzeit hinter sich hatte.""Sie hatte großen Durst, wollte aber nicht um etwas zu trinken bitten, aus Angst, wieder auf die ...weiterlesen...


Dienstag, 13. Oktober 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Tiefpunkterlebnisse weiterlesen...