Kundenservice?

Für meinen Sohn, der während der Semesterferien jobbt, habe ich Arbeitskleidung zur Auswahl mit nach Hause genommen. Leicht verschätzt ist auch zu groß, also habe ich die Sachen heute Morgen umtauschen wollen. Kein Problem!
Nur mitnehmen konnte ich die Kleidung nicht. Aufgrund eines neu eingeführten Hochregalsystems müssen die Artikelnummern in den Computer eingegeben werden, damit sie von einem computergesteuerten Gabelstapler geholt werden können. Ein Mitarbeiter muss dann zwar immer noch die entsprechenden Artikel entnehmen – unter zwei Stunden Wartezeit ist da aber nichts zu machen.
Da ich ja sonst auch noch etwas zu tun habe, bin ich nachmittags noch einmal mit meinem Mann dorthin gefahren. Wunderbar! Die Kleidungsstücke waren abholbereit.
Mein Mann braucht eine neue Jacke. Im Prinzip sind solche Jacken schon vorrätig, aber eben nicht im Verkaufsraum. „Dann legen Sie mir doch ein paar Jacken in unterschiedlichen Größen zurecht! Ich komme morgen vorbei und probiere sie an.“ „Das könnten wir machen! Aber so schnell geht das nicht, ich kann Ihnen nicht einmal sagen, ob wir es diese Woche noch schaffen!“

Wie wollen die etwas verkaufen?

Datum: 12. März 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben