Durchsuchen nach
Kategorie: Allgemein

Faszination Zug

Faszination Zug

Zum morgendlichen Walken und Talken gehört es, Züge zu gucken, die in unterschiedlichen Längen durch die im Moment noch dunkle Landschaft fahren, unterschiedlich lang, mal einfach, mal „Doppeldecker“, unterschiedlich beleuchtet, noch „alt“, eher warmlichtig, oder neu mit eher kalter LED Beleuchtung, in unterschiedlicher Anordnung. Mal kündigt das Läuten der Schranke beim Schließen den oder die folgenden Züge an, mal können wir sie sehen, dann wieder hören. Das Raten, von welcher Seite der Zug kommt, ob es ein Güter- oder ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Wunder in unsicheren Zeiten

Wunder in unsicheren Zeiten

Heute Morgen habe ich beim Aufräumen meiner „Pröddelschublade“ Radio gehört. – Ein Vorher- und Nachher-Bild der Schublade wäre sinnvoll gewesen, ich habe leider einfach nicht daran gedacht – Es war eine Sendung darüber, wie Menschen mit den seit Pandemiezeiten greifbar und offensichtlich gewordenen Unsicherheiten umgehen, was ihnen hilft. Die Bandbreite war enorm. In diesem Zusammenhang wurde der folgende Satz von Hannah Arendt zitiert: „Wenn Menschen zusammenkommen, muss man mit Wundern rechnen.“ Dass eine Menge passieren kann, wenn Menschen zusammenkommen, das…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein klangvolles Fest

Ein klangvolles Fest

Klänge können entspannen, verzaubern. Klangschalenmassagen sind immer wieder ein Erlebnis, für die Gebenden und für die Empfangenden –und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Auch Hermann Hesse ist dies offensichtlich bewusst gewesen, wenn er schreibt:„Wie Tropfen goldenen Lichts, fallen die Töne in die Stille.“Wohl dem der sie genießen kann.

Häkeldeckchen

Häkeldeckchen

Spontan musste ich an die Häkeldeckchen bzw. Häkeluntersetzer in meiner Kindheit denken. Da, wo heute bei mir Filzuntersetzer liegen, gab’s bei uns Häkeluntersetzer. Wehe, wenn die gewaschen werden mussten. Erst waschen, dann auseinanderziehen und mit Stecknadeln auf Stuhl und Sesselsitzen aufspannen und mit dem Fön trocknen. Anschließend noch bügeln, damit sie wieder im alten Glanz hingelegt werden konnten. Ob sie auch noch gestärkt wurden, weiß ich nicht mehr so ganz – unwahrscheinlich ist es jedenfalls nicht. Wie einfach sind da…

Weiterlesen Weiterlesen

Im Weihnachtspostamt

Im Weihnachtspostamt

In meinem Weihnachtspostamt fühle ich mich wohler und letztendlich mehr zu Hause als in der Weihnachtsbäckerei und -verpackstation. Karten und Briefmarken auswählen, genug Platz lassen für die Adressen ;) und in ruhiger, innerer Gelassenheit schreiben. Das macht inneres Licht und wärmt. Heiße Schokolade und ein paar Plätzchen dürfen dann gern das Ambiente ergänzen. Habt alle einen friedlichen 4. Advent – wo auch immer ihr euch gerade befindet.