Durchsuchen nach
Kategorie: Denk-Würdiges

Nix: Vogel im Busch

Nix: Vogel im Busch

Heute in einem hiesigen Baumarkt auf der Suche nach Haushaltskerzen. Ich lese das folgende Schild und denke: Ein verspäteter Aprilscherz. Von Wegen. ein Mitarbeiter bestätigte, dass hinter dem Schild, an der hinteren Stelle, an der keine Kerzen mehr stehen, ein Rotkehlchenpaar brütet, sorgsam beschützt von den Mitarbeitern, die auch für das Anbringen des Schildes gesorgt haben. Vogel im Busch Kleiner Vogel in den Zweigen,Bleib hübsch sitzen, singe weiter,Keine Pfeile führ‘ ich bei mir,Singe fort, das ist gescheiter. Bange nicht, ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Glanz und Herrlichkeit

Glanz und Herrlichkeit

O bitte, beachten Sie doch diesen herrlichen Tag! Vergessen Sie nicht, wenn Sie noch so beschäftigt sind, wenn Sie auch nur in dringendem Tagwerk über den Hof eilen, vergessen Sie nicht, schnell den Kopf zu heben und einen Blick auf diese riesigen silbernen Wolken zu werfen und auf den stillen blauen Ozean, in dem sie schwimmen. Beachten Sie doch die Luft, die von leidenschaftlichem Atem der letzten Lindenblüten schwer ist, und den Glanz und die Herrlichkeit, die auf diesem Tage…

Weiterlesen Weiterlesen

Achtsamkeit

Achtsamkeit

Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es. (Thich Nhat Hanh, gestorben am 22.1.2022)

Wert des Wartens

Wert des Wartens

Will dir heute nichts gelingen,Höre auf, es zu erzwingen!Kannst du heute nicht begreifen,Laß‘ dich ruhig weiter reifen!Was dir heute noch verborgen, Wird dir klar – vielleicht schon morgen! (Bô Yin Râ)

Spuren

Spuren

Diese Krise beinhaltet – wie alle anderen zuvor – die Möglichkeit, innezuhalten und Neues zu entdecken. Was auch immer das Ergebnis sein wird: Sie wird Spuren hinterlassen, ein Weiter so wie bisher wird es nicht geben. Und vielleicht ist das auch gut so. Noch stecken wir drin und müssen schauen, wie wir damit umgehen, vor allem mit der großen Unsicherheit. Wir begegnen uns selbst auf eine unmittelbarere Art und Weise. Die Möglichkeiten, sich selbst aus dem Weg zu gehen, sind…

Weiterlesen Weiterlesen

Lebensgenussflashmob

Lebensgenussflashmob

Wie jedes Jahr habe ich den „Anderen Adventskalender“ geschenkt bekommen. Dieses Jahr gefällt er mir ausnehmend gut, weil mich fast alle Texte ansprechen. Der heutige Text spricht mir besonders aus der Seele, auch wenn ich nicht krank bin wie die Verfasserin dieses Textes, die an Leukämie erkrankt war. Sie hat die Menschen, die sie gefragt haben: „Kann ich dir etwas Gutes tun?“ gebeten, sie an ihrem Leben, an dem was ihnen Freude macht, das was sie genießen, teilhaben zu lassen….

Weiterlesen Weiterlesen