Mittwoch, 8. September 2010 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (1)

Im großen "Heldt-Interview"  hat der Schalker Vorstandsvorsitzende der hiesigen Regionalzeitung gesagt: "Schalke ist eine Religion." weiterlesen...


Mittwoch, 8. September 2010 | Kategorie: Rezensionen, Rezensionen (diverse) | Kommentare (1)

Ich denke über den Film von Roman Polanski gibt es kaum mehr etwas zu sagen, was nicht schon gesagt worden ist. Ich wollte ihn unbedingt sehen. Vieles werde ich vergessen, doch zwei Szenen haben sich mir eingebrannt: - die Szene, in der Nazi-Schergen einen im Rollstuhl sitzenden alten Mann einfach über den Balkon kippen, da er ihrem Befehl aufzustehen nicht Folge leisten konnte. - und die Wunderbarkeit der Musik (Chopins), von Szpilman gespielt in Anwesenheit eines Offiziers, in der Spannung, was mit dem Pianisten nach dem Ende des Stücks passiert. Kunst als Möglichkeit, in der Hölle zu (über-)leben? weiterlesen...


Dienstag, 7. September 2010 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

"Es gibt für die Menschen, wie sie heute sind, nur eine radikale Neuigkeit - und das ist immer die gleiche: der Tod." (Walter Benjamin) gefunden in: Christoph Schlingensief, So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein. (Erscheint im September als TB) weiterlesen...


Dienstag, 7. September 2010 | Kategorie: Merk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Wer nur zurückschaut, der kann nicht sehen, was auf ihn zukommt." (Konfuzius) weiterlesen...


Dienstag, 7. September 2010 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Paulas Katze. Ein Haus in Berlin.1935 ist der zweite Teil der Berlin Trilogie von Waldtraut Lewin, die anhand von Familien deutsche Geschichte um 1890, 1935 und 1989 erlebbar und nachvollziehbar macht, weit über die im Anhang angefügte Zeittafel hinaus, in der man Fakten nachlesen kann. Katharina Sander, von allen "Katze" gerufen, setzt sich mit allen ihr zur Verfügung stehenden Kräften gegen ungerechte und von ihr als demütigend angesehene Behandlungen ihrer jüdischen Mitschülerin ein, weigert sich, Mathematikaufgaben an der Tafel zu rechnen, da sie Rechnen und nicht Rassekunde auf dem Stundenplan hätten, und muss mit dick geschlagenen und blutenden Händen nach Hause gehen, so dass sie ...weiterlesen...


Samstag, 4. September 2010 | Kategorie: Aufgeschnappt | Kommentare (2)

Ich möchte die größere Hälfte! weiterlesen...


Samstag, 4. September 2010 | Kategorie: Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

"Wenn du in Eile bist, mache einen Umweg" (Zen-Buddhismus) weiterlesen...


Freitag, 3. September 2010 | Kategorie: Alltägliches | Kommentare (0)

Nein, ich räume nicht auf, um-, aus-, weil bei mir das Chaos herrscht, sondern weil ich meine Ordnung kreieren will. Da ich gleichzeitig versuche, das, von dem ich mich trennen will, in "gute Hände" zu geben, und dabei auf andere angewiesen bin, ist das vorübergehende Ergebnis Chaos und der Wunsch nach "unumstößlicher" Ordnung. Beides ist nicht zu leisten und so suche ich und suche und suche und finde - immer öfter die Dinge an ihrem neuen Platz. Das betrifft aber leider auch die Steuerunterlagen, bei denen das alte und das neue Ablagesystem noch nicht harmonisieren und das Chaos, den Wust an Papier-und ...weiterlesen...


Montag, 30. August 2010 | Kategorie: Zitate | Kommentare (3)

"Ein wahrer Freund trägt mehr zu unserem Glück bei als tausend Feinde zu unserem Unglück." (Marie von Ebner-Eschenbach) weiterlesen...


Sonntag, 29. August 2010 | Kategorie: Aufgelesen, Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (0)

"Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt." (Buddha) weiterlesen...