Grasrasierer

Die Freundin eines meiner Söhne ist Tschechin, lernt intensiv und fleißig Deutsch und macht enorme Fortschritte. Doch hin und wieder kommt es zu wunderbaren  Wortneuschöpfungen. Immer, wenn ich den Rasenmäher raushole, muss ich an Janas Bezeichung denken: “Grasrasierer” – das Wort gefällt mir in seiner Logik!

Datum: 30. Juni 2009
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

7 Kommentare

  1. Quer | Mittwoch, 1. Juli 2009 6:38
    1

    Herrlich, solche logischen “Erfindungen”! Und sie bleiben haften als Mehrwert.

    Gruss in den Sommertag,
    Brigitte

  2. Wildgans | Mittwoch, 1. Juli 2009 16:07
    2

    ein bekannter, der kaum deutsch konnte, umschrieb mal ein gewisses tier so: oh, oh, da hinten am zaun ist hase mit nagel!

  3. mona lisa | Donnerstag, 2. Juli 2009 8:53
    3

    Gibt’s auch eine Auflösung?

  4. Wildgans | Donnerstag, 2. Juli 2009 9:13
    4

    ach so- ich dachte, man käme ohne weiteres darauf, dass es sich um einen igel handelte:-)

  5. mona lisa | Donnerstag, 2. Juli 2009 17:09
    5

    Na, wenn’s Nägel geheißen hätte vielleicht. Aber danke!

  6. Baterka | Donnerstag, 2. Juli 2009 20:34
    6

    Das ist unglaublich, wie vielen Leuten habe ich mit diesem Wort schon Spaß gemacht. Ich denke, dass alle Freunde von Raphael das Wortschon kennen, weil er nie vergisst, diese Geschichte wieder zu erzählen.
    Ich vergesse aber auch nie in Tschechien Raphaels logische Erfindungen zu erzählen:)Und das finde ich ganz schön!!!

  7. mona lisa | Donnerstag, 2. Juli 2009 20:53
    7

    Danke für deinen Kommentar! Ja, das Wort ist genial. Übrigens habe ich mich im Internet ein wenig umgesehen und dort tatsächlich von “Grasrasuren” gelesen. Dein Wort ist offensichtlich der Zeit,zumindest meiner, voraus. Liebe Grüße!

Kommentar abgeben