Plötzliche Kindsgeburt, besser als plötzlicher Kindstod

Stell dir vor, du bist schwanger und bekommst es nicht mit – oder erst dann, wenn es soweit ist. Da hilft dann nur: annehmen, was ist. Ungewöhnlich, aber möglich!
In diesem Fall war es ein Junge, dessen Namen die Eltern während der Geburt ausgesucht haben: Philipp

Datum: 25. August 2011
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Kommentar abgeben