Kondition – wo bist du hin?

Die Sonne scheint, also raus an die frische Luft. Den Drahtesel gesattelt und los bis zur nahe gelegenen Gärtnerei. Mal sehen, was es schon für die Kästen auf dem Balkon gibt. Einige sehen doch arg verwaist aus bzw. werden zum Verbreitungsgebiet von allerlei „Wildblumen“. Ein buntes Meer von Frühlingblumen wartet darauf, mitgenommen zu werden. Doch dann lasse ich lieber die Finger davon, da ich bis zu den Ferien noch einige andere „Baustellen“ zu beackern habe.
Auf den Drahtesel und weiter.
Wo kommen auf einmal die vielen Hügel her, die ich zu Fuß bzw. im Auto so noch gar nicht wahrgenommen habe? Du meine Güte !!! Anderen scheint es nicht viel besser zu gehen, doch das hilft mir auch nicht. Es wird Zeit, sich wieder regelmäßig zu bewegen, damit die Kondition wieder kommt. Wo die wohl auf der Strecke geblieben ist? Irgendwo habe ich sie verloren.

Datum: 26. März 2007
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

3 Kommentare

  1. April | Montag, 26. März 2007 21:48
    1

    Die Kondition verschwindet im Winer klamm und heimlich, aber wenn man sich ein bisschen um sie bemüht, kommt sie wieder ;-)

  2. mona lisa | Montag, 26. März 2007 22:32
    2

    Ich werde mich in den kommenden Tagen bemühen, jeden Tag ein bisschen!

  3. Ina | Mittwoch, 28. März 2007 16:42
    3

    na, das beruhigt mich doch … bin ich also in bester gesellschaft mit den "verlierern" von kondition ;-) meine ist auch weg und mir kommt es vor, als hätten wir hier auch ganz viele hügel auf dem eiland – besonders bei gegenwind *schnauf*

Kommentar abgeben