Haruki Murakami, Von Beruf Schriftsteller

fullsizeoutput_2c4

In seinem Buch „von Beruf Schriftsteller“ erzählt Haruki Murakami auf seine ihm eigene, so leicht daherkommende Art über seinen beruflichen Werdegang und sein Leben und seine Arbeitsweise als Schriftsteller. Wie er seinen eigenen Erzählstil gesucht und letztendlich gefunden hat, auch wenn dieser immer wieder Veränderungen durchmacht. Das Wesentliche, nämlich seine Fähigkeit, „Erlebtes neu zu beleben“ bleibt bestehen, wenn man den etwas erlebt.

„Die Welt mag langweilig wirken, doch in Wirklichkeit wimmelt es auf ihr von magischen geheimnisvollen Rohdiamanten, die darauf warten, geschliffen zu werden. Schriftsteller sind Menschen, die eine besonderen Blick dafür haben, sie zu finden. Und das Wunderbare ist, sie sind kostenlos.“

Haruki Murakami gehört zu den eher scheuen Menschen und Schriftstellern. Er mag nicht im Rampenlicht stehen und will, dass es um seine Werke geht. Dieses Buch enthüllt nicht wesentlich Neues, lässt den Leser aber wie einen stillen Begleiter in einige Bereiches seines schriftstellerischen Lebens blicken.

Haruki Murakami, Von Beruf Schriftsteller, a.d. Jap. v. Ursula Gräfe, Köln 2016, 233 S., ISBN 978-3-8321-9843-5

Datum: 23. Dezember 2016
Themengebiet: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

Ein Kommentar

  1. 1

    […] dass Haruki Murakami, von diesem Schriftsteller begeistert ist, wie er in seinem Buch „Von Beruf Schriftsteller“ […]

Kommentar abgeben