Unwirtlich

Manchmal ergeht es mir so, wie Rilke es in den folgenden Zeilen ausdrückt, dann ist Auf- und Ausräumen, Ordnen, Sortieren, Klären angesagt:

Mein Inneres ist so unwirtlich, daß ichs gar nicht unternehmen kann, Sie darin herumzuführen, ja es ist wahrscheinlich verstellt und ungangbar, – reston dehors.

(Rainer Maria Rilke, aus 365 Tage mit Rilke, Insel Verlag)

Datum: 6. Dezember 2016
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

2 Kommentare

  1. Seelenruhig | Donnerstag, 8. Dezember 2016 21:04
    1

    Das geht uns wohl allen hin und wieder so…Rilke findet die richtigen Worte…

  2. mona lisa | Freitag, 9. Dezember 2016 10:17
    2

    Es ist so zu-treffend.
    Dir eine geruhsamen dritten Advent!
    Liebe Grüße

Kommentar abgeben