Sonntag, 19. April 2015 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (0)

Wenn wir friedlich sind, wenn wir glücklich sind, können wir aufblühen wie eine Blume, und jeder Mensch in unserer Familie, in unserer ganzen Gesellschaft wird von unserem Frieden gefördert. (aus: Tích Nhât Hanh, Lächle deinem eigenen Herzen zu, S. 12) weiterlesen...


Samstag, 18. April 2015 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

"Roman ohne U" erzählt zwei dramatische Liebesgeschichten, die ineinander verwoben sind, also nicht chronologisch erzählt werden, und sich letztendlich als verzwickte und teilweise verwirrende Familiengeschichte herausstellt, die 1945 beginnt und 2013 endet. Es ist die Liebesgeschichte von Thomas und Ludovica, die sich auf dem Weg in ihre sibirische Gefangenschaft kennenlernen und dort furchtbaren Grausamkeiten ausgesetzt sind, besonders weil sie zweimal - letztendlich erfolglos - geflohen sind. Thomas überlebt den Gulag, redet nicht über seine dortigen Erlebnisse, sondern schreibt sie auf. Der Roman ohne U entsteht. Denn die Schreibmaschine, die er benutzt hat kein U mehr. Jahrzehnte später fallen Stephanie diese Aufzeichnungen ...weiterlesen...


Freitag, 17. April 2015 | Kategorie: Alltägliches | Kommentare (2)

Ein Fisch ging zur Königin der Fische und fragte: "Ich habe immer vom Meer gehört, aber was ist das, dieses Meer ? Wo ist es?" Die Königin der Fische erklärt: "Du lebst, bewegst dich und hast dein Sein im Meer. Das Meer ist in dir und außerhalb deiner, du bist aus Meer gemacht, und du wirst im Meere enden. Das Meer umgibt dich als dein eigenes Wesen." weiterlesen...


Donnerstag, 16. April 2015 | Kategorie: Allgemein, Rezensionen, Rezensionen (diverse) | Kommentare (0)

In der letzten Sendung Lebenszeichen "Mit schwierigen Gefühlen leben. Vom Sinn des Ärgers und der Wut" konnte man hören und nachlesen, welche Wirkmächtigkeit Gefühle haben:„Gefühle haben bei der Handlungssteuerung das erste und das letzte Wort“, schreibt der Bremer Hirnforscher Gerhardt Roth. „Die Letztentscheidung wird emotional getroffen; Vernunft und Verstand allein entscheiden nichts". Wenn man aber erst einmal weiß und erlebt hat, welche Energie in Gefühlen stecken, kann man sich überlegen, wie man sinnvoll (auch für Veränderungen) damit umgehen kann: Verena Karst empfiehlt: "Nehmen Sie Ihren Ärger wahr, nehmen Sie auch den kleinen Ärger wahr und lernen sie ihren Ärger zu formulieren, bevor er ...weiterlesen...


Mittwoch, 15. April 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches | Kommentare (1)

Warme Temperaturen Wärme im Herzen beim Anblick von Frühlingsblühern Hummeln, vereinzelter Bienen nestbauender Vögel und ihrem Gezwitscher einem Abendessen mit Bärlauch aus dem Garten und frisch aufgebrühtem Pfefferminztee und der Aussicht auf Beendigung der Bauarbeiten vor der Haustür Leben kann so schön einfach sein (mona lisa) weiterlesen...


Dienstag, 14. April 2015 | Kategorie: Alltägliches, Denk-Würdiges, Worte, Zitate | Kommentare (0)

Je stiller du bist, desto mehr kannst du hören. (Weisheit aus China) weiterlesen...


Montag, 13. April 2015 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

weiterlesen...


Sonntag, 12. April 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (4)

Erstaunlich wieviel Ruhe Gelassenheit Heiterkeit Frieden sich in Zufriedenheit verbirgt (mona lisa) weiterlesen...


Samstag, 11. April 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (1)

Ein Geizhals fiel in einen Fluß, der tief Und reißend war. Ein Fischer, der das Leben Ihm retten wollte, sprang hinein und rief: Er möchte nur die Hand ihm geben; Allein der Geizhals sprach, indem er untersank: Ich kann nichts geben, und ertrank. (Johann Aloys Blumauer) weiterlesen...


Freitag, 10. April 2015 | Kategorie: Aufgelesen, Worte | Kommentare (2)

Ich lerne und finde immer doch wieder noch Neues, bisher Unbekanntes: Fruchtzieher Fruchtgewinnung Übermaßfrüchte Sachfrüchte Rechtsfrüchte kann man sicher nicht auf dem Markt kaufen, genau sowenig wie "Kreuzbodenventilsäcke" - wofür man die braucht, muss ich noch recherchieren. weiterlesen...