Freitag, 5. Oktober 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Wenn man den Sand sägen hört und das Schlurfen der kleinen Steine in langen Wellen soll man aufhören zu sollen und nichts mehr wollen wollen nur Meer Nur Meer (Erich Fried, 3. Strophe des Gedichts "Meer") weiterlesen...


Donnerstag, 4. Oktober 2018 | Kategorie: Aufgelesen, Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Gewaltig endet so das Jahr Mit goldnem Wein und Frucht der Gärten. Rund schweigen Wälder wunderbar Und sind des Einsamen Gefährten. (Georg Trakl, 1.Strophe des Gedichts „Verklärter Herbst“) weiterlesen...


Mittwoch, 3. Oktober 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

Nimm dir einfach mal die Zeit, absichtslos den Himmel zu betrachten und zu lauschen ... weiterlesen...


Dienstag, 2. Oktober 2018 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Aufgeschnappt | Kommentare (4)

Mir kommt ein Schulkind auf einem Kettcar entgegen. „Moin!“, sagt er strahlend. „Moin.“, antworte ich und bemerke, dass er seine Schuhe verkehrt herum angezogen hat. Kenne ich gut. Eins meiner Kinder hatte ebenfalls diese Angewohnheit. „Du hast die Schuhe verkehrt herum angezogen.“ „Jo!“ „Soll ich dir helfen, sie richtig herum anzuziehen?“ „Nö!“ kommt als Antwort und er fährt grinsend weiter. weiterlesen...


Montag, 1. Oktober 2018 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

Mal sehen, was der heutige Tag so im Angebot hat. Euch einen guten Start in die neue Oktoberwoche! weiterlesen...


Sonntag, 30. September 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Angst packt mich an, Denn ich ahne, es nahen Tage voll großer Klage. Komm du, komm her zu mir! – Wenn die Blätter im Herbst ersterben und sich die Flüsse trüber färben und sich die Wolken ineinander schieben – dann komm, du, komm! Schütze mich – stütze mich – faß meine Hand an. Hilf mir lieben! (Erich Mühsam) weiterlesen...


Samstag, 29. September 2018 | Kategorie: Allgemein, Fotos, Zitate | Kommentare (4)

Traurigkeit ist nicht ungesund. Sie hindert uns abzustumpfen. (George Sand) weiterlesen...


Freitag, 28. September 2018 | Kategorie: Aufgelesen, Fotos | Kommentare (2)

Der Wind beugt die Gräser, aber er bricht sie nicht. (aus Asien) weiterlesen...


Donnerstag, 27. September 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Buntes Laub in stiller Luft, Matter Herbsttagsonnenschein, Berge in der Ferne Duft, — Sommerfäden spinnt mich ein! Farben, Linien, blass und weich Wie gedämpft durch stillen Schmerz — In der Schwermut Zauberreich Starrt und zieht’s mein wissend Herz. Und Erinn’rung steigt empor, Wie der Duft von welkem Laub, Flüstert leise mir ins Ohr Und sinkt welkend in den Staub. Still mein Herz den Sang vernahm: "Immer kam der Herbst zurück, Wiedersehn und Abschied kam Und es kam — es kam! — das Glück. Aber eines blieb sich gleich: Ew’ger Sehnsucht stiller Schmerz" In der Schwermut Zauberreich Starrt und zieht’s mein wissend Herz. (Felicitas Leo, gest. 1916) weiterlesen...


Mittwoch, 26. September 2018 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit, die dich befreit, zugleich sie dich bedrängt; wenn das kristallene Gewand der Wahrheit sein kühler Geist um Wald und Berge hängt. Dies ist des Herbstes leidvoll süße Klarheit. (Christian Morgenstern) weiterlesen...