Samstag, 28. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

"Die Korrupten" ist der letzte Teil einer Trilogie des mexikanischen Schriftstellers und Journalisten Jorge Zepeda Patterson um die Gruppe der "Blauen". Er ist allerdings auch ohne Kenntnis der beiden vorherigen Romane verständlich. Ich kenne sie nicht und es hat das Verständnis nicht gemindert. Tomás Arizmendi schreibt - eher ohne inneres Engagement und der journalistischen Verpflichtung, erhaltene Informationen zu überprüfen - eine Kolumne über den Mord an der Schauspielerin Pamela Dosantos, der Geliebten des von allen gefürchteten Innenministers Salazar. Ein ungeprüftes Detail in seinem Bericht hat für ihn nicht absehbare Konsequenzen. Er wurde offensichtlich manipuliert. Sein Leben ist bedroht. Er muss ...weiterlesen...


Freitag, 27. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (8)

Beim gestrigen Spaziergang um die Mollbecke Einige haben schon erfolgreich gebrütet, andere sitzen noch auf ihren Nestern und warten, bis die Zeit reif ist. weiterlesen...


Donnerstag, 26. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Ist man mit achtsamen Ohren "unterwegs", so begegnen einem allerhand Wörter, die ich vor Corona nicht oder nur sehr selten gehört habe: Helikoptergeld, Herdenimmunität, Hygienegemeinschaft, Hochrisikopatienten, Kulturambulanz Vorkrisenmentalität Müssen auch neue Begriffe für die inneren seelischen Ausnahmezustände gefunden werden? Da habe ich - bisher - wenig Neues aufgeschnappt. Woran das wohl liegt? weiterlesen...


Mittwoch, 25. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

"Motto des vergangenen Jahres" Ich mag manche meiner Gewohnheiten - sonst würde ich sie ja ändern. Jedes Jahr kaufe ich mir den gleichen Terminkalender und gestalte ihn mit einer Postkarte auf der Vorderseite. Schwarz-Weiß muss sie sein. Im Laufe des Jahres findet sich dann noch der ein oder andere Aufkleber auf der Rückseite ein. Analog notieren ist für mich immer noch praktikabler, weil schneller, weil einfach gewohnt ;). Der Bleistift ist immer in Reichweite, denn ich ergänze den Kalender mit einem Stifthalter. "Motto dieses Jahres" Wie "Privat" dieses Jahr sein würde, habe ich nicht ahnen können, als ich die Karte für ...weiterlesen...


Dienstag, 24. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

"Nie mehr"und"Noch nie" weisen auf herausfordernde Zeiten hindie neue Ideen notwendig machenoder die Besinnung auf vergesseneverratene Werte. (© mona lisa) weiterlesen...


Dienstag, 24. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (0)

Michael Pollan beschreibt in diesem Band mit dem Untertitel "Was uns die neue Psychedelik-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt" akribisch die historische Forschungsentwicklung und die wissenschaftliche und politische Handhabung von LSD und Psilocybin in den USA, die als Reaktion auf die weite Verbreitung in der Gegenkultur der der 68 Jahre verboten wurden. Das heimliche Forschen und die praktischen Anwendungen z.B. in der Behandlung von psychisch Kranken, Süchtigen, und Krebskranken hat aber nie wirklich aufgehört. Denn die Ergebnisse waren in der Regel sowohl für die Forscher als auch für die Probanden erstaunlich. Die (zumindest vorübergehenden) Verbesserungen waren erheblich besser, ...weiterlesen...


Montag, 23. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Die Abhängigkeit der Brechung von der Wellenlänge (bei Licht also von der Farbe) nennt man Dispersion. Darauf beruht die Eigenschaft eines Prismas, Licht in seine spektralen Bestandteile zu zerlegen. (Zitiert nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Brechung_(Physik) ) Der Anblick gefällt mir tatsächlich besser als die Erklärung des Phänomens. So ein bisschen Bling-Bling darf ruhig sein. weiterlesen...


Sonntag, 22. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (4)

Rückbau, Reduzierung aufs Wesentlicheals Basis für einen Neuanfang.Möge es gelingen. weiterlesen...


Samstag, 21. März 2020 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (2)

Es gibt Adjektive, für die gibt es keinen Komparativ und schon gar keinen Superlativ:z.B. allein - oder kennt ihr welche? weiterlesen...


Freitag, 20. März 2020 | Kategorie: Allgemein, Denk-Würdiges, Fotos | Kommentare (4)

Diese Krise beinhaltet - wie alle anderen zuvor - die Möglichkeit, innezuhalten und Neues zu entdecken. Was auch immer das Ergebnis sein wird: Sie wird Spuren hinterlassen, ein Weiter so wie bisher wird es nicht geben. Und vielleicht ist das auch gut so. Noch stecken wir drin und müssen schauen, wie wir damit umgehen, vor allem mit der großen Unsicherheit. Wir begegnen uns selbst auf eine unmittelbarere Art und Weise. Die Möglichkeiten, sich selbst aus dem Weg zu gehen, sind geringer geworden. Und sicher zeigen sich auch unsere Schattenseiten deutlicher, wenn wir in die Stille gehen, lauschen, fühlen, wahrnehmen und ...weiterlesen...